Monate: September 2015

Pickel und andere Katastrophen

Oder anders gefragt: „Ist Erwachsen sein wirklich besser?“ Solche Tage passieren ja in der Pubertät fast Täglich. Da tauchen Pickel auf die man den Tag überhaupt nicht gebrauchen kann, die Haare sitzen Scheiße, die Lieblingsklamotten sind in der Wäsche und und und. An solchen Tagen hat man sich doch sehnlichst gewünscht endlich Erwachsen zu sein um solche Probleme nicht mehr zu haben oder? Mir ging das jedenfalls so, denn  ich hatte nie erlebt das meine Mum auch nur mal einen Pickel hatte oder die Haare nicht saßen, na und ihre Lieblingsklamotten waren auch immer frisch gewaschen im Schrank. War ja auch kein Wunder, dachte ich damals jedenfalls, sie ist die Herrscherin über die Waschmaschine und als Erwachsene Frau kriegt man keine Pickel mehr und tolle Haare hat man auch immer. Ja und dann war ich Erwachsen und was war? Alles Toll? Mitnichten!!! Nix war anders, Pickel bekam ich trotzdem mal und die Haare spielten schlimmer verrückt als je zuvor. Sagt einem ja auch keiner, das bei Frau die Hormone mitunter Achterbahn fahren. Mal machen sie …

Ohne Plastik geht das wirklich?

Ja das geht, wenn man die Zeit zurück dreht wo dieser Stoff noch nicht erfunden war. Oder wenn man sich in den Wald zurückzieht und konsequent nur von Ihm lebt. Eine einsame Insel würde wohl auch gehen.   Was ist aber heute damit, im Jahr 2015? Nein das geht nicht, denn bei meinem Rundgang durch unsere Wohnung habe ich jede Menge Plastik entdeckt wo es irgendwie keine Alternativen zu der Plastikvariante gibt.   Glaubt ihr nicht? Na dann fang ich mal an mit aufzählen von Dingen die aus Plastik sind und sich zu Hundertprozent auch in eurer Wohnung finden werden, auch wenn ihr meint das ihr alles an Plastikkram verbannt habt. Lichtschalter und Steckdosen, die sind bei uns aus prima Plastik und bei euch? Aus Metall? Aus Gummi? Vielleicht aus Holz? Nicht? Oh 😀 hab ich mir gedacht und der Weg in den Baumarkt hat mir auch keine Alternativen gezeigt. Scheint so als sei hier Plastik das Non plus Ultra. Kabel, die sind zwar aus Kupfer aber die Ummantelung ist aus Kunststoff. Ist ja auch …

Herbst ist schön

Noch ist zwar nicht alles Bunt da draußen aber so ganz langsam merkt man schon das der Herbst in den Startlöchern steht. Beim Aufräumen und Minimalisieren von meinem Fotoarchiv habe ich diese beiden Bilder gefunden, sie sind im Herbst 2009 entstanden. Der Igel und der Hut liegen heute noch an genau den gleichen Stellen auf meinem Balkon 🙂 ich bin anscheinend ein ausgesprochenes Gewohnheitstier 😀 Ich wünsche euch einen schönen Sonntag liebe Grüße Aurelia

Auf die schnelle

Als erstes möchte ich euch mal danken das ihr meinen Blog so gut besucht. Danke Schön! Das sich das so gut entwickelt und das in so kurzer Zeit hätte ich nicht gedacht, darum freut es mich natürlich umso mehr 🙂 Der beliebteste Artikel ist „Konsumrausch wiederstehen“ gibt wohl doch mehr Menschen als man denkt die ihr Kaufverhalten kritisch unter die Lupe nehmen wollen und dazu passende Artikel suchen 🙂 Für die nächsten Artikel habe ich schon einige Entwürfe geschrieben die dann so nach und nach den letzten Feinschliff bekommen und dann Online gehen. Da es ja jetzt auf die kühlere Jahreszeit zugeht kommt auch bald der erste Beitrag zur Kategorie Stricken. Es wird aber keine kompletten Anleitungen geben sondern es sollen einfach nur Anregungen sein was man schönes aus Wolle machen kann. Einiges stricke ich nach Anleitung, etliches aber auch frei nach meinen eigenen Ideen. Aber Fragen dazu beantworte ich natürlich gerne. Bei Interesse und wenn möglich schicke ich euch aber auch gerne die Anleitungen zu. Und für alle die auch gerne mal etwas Nachdenkliches …

Übertöpfe hübsch machen

Wer kennt das nicht, da hat man zig verschiedenfarbige oder gemusterte Übertöpfe auf der Fensterbank stehen und hätte so gerne ein einheitliches Bild. Aber alle Töpfe in einer Farbe/Muster neu kaufen geht extrem ins Geld und ist auch nicht grad das was man als Minimalist möchte, ich sag nur Konsumrausch 🙂 Nein das geht viel einfacher und fast kostenlos. Von meinem Serviettentick habt ihr ja schon hier erfahren *schmunzel….. ich habe den ja zum Glück mittlerweile im Griff und kaufe fast keine mehr, aber die Dinger sind super um damit den Übertöpfen ein einheitliches Aussehen zu verpassen. Wann ich zum ersten mal die Idee dazu hatte den Übertöpfen eine Serviette anzuziehen kann ich gar nicht so genau sagen, aber es ist locker 20 Jahre her. Ich weiß das ich damals lauter weiße Übertöpfe hatte und es schrecklich steril fand und Farbe wollte. Aber lauter neue wollte ich nicht kaufen, weil mir das viel zu teuer war, die alten Übertöpfe alle noch intakt waren und das was ich mir vorstellte an Muster nicht gab. Ja und …