Monate: Oktober 2015

Kopfgewusel

Kopfgewusel „Was ist das denn schon wieder? “ Das ist all das kuriose und teils wirre Zeug was mir im Kopf rumgeistert. Da ich das nicht einfach abschalten kann schreib ich das mal hier rein. Das sind manchmal nur kurze Sätze aber auch längere „Geschichten“.   „Wann ist man eigentlich erwachsen?“ Wenn man die 18 erreicht hat? Oder doch erst mit 21? Wenn man seinen Kram allein gebacken kriegt? Vielleicht doch schon mit 15? Wenn man Verheiratet ist? Wenn man Kinder hat? Oder doch erst mit 100? „Hmm… die 47 hab ich jetzt aber das ich mich Erwachsen fühle kann ich nicht behaupten. Wie auch wenn ich nicht weiß wann man das eigentlich ist 😯 „ „Wie fühle ich mich denn dann jetzt so? Erfahren trifft es ganz gut.“ „Ist ja auch logisch denn Erfahrungen hast du ja schließlich in den 47 Jahren eine ganze Menge gesammelt. Warum willste denn dann eigentlich so genau wissen wann man Erwachsen ist?“ „Naja um nicht als Sonderbar zu wirken glaub ich.“ „Aber eigentlich ist dir das doch egal …

Küche Minimalisieren

Angekündigt hatte ich ja diesen Blogartikel schon nun hab ich es endlich geschafft ihn auch fertig zu tippen 🙂 Ich zeig euch erst mal drei Bilder wie meine Küche rund 20 Jahre lang aussah, also nicht über die Qualität der Bilder wundern. Ich bin zwar Fotografin aber meine Wohnung gehört nicht zu meinen Favorisierten Motiven, darum muste ich mal tief auf der Festplatte wühlen um überhaupt diese Schnappschüsse aus 2007 zu finden 😕  und dann erzähl ich mal was alles rausgeflogen ist, was bleiben durfte und was ich im DIY umgeändert hab. Auf dem Bild sieht man grad wie es aussah wenn Wäschewaschen anlag 😀 die Schale mit dem Obst steht normalerweise auf der Waschmaschine und der Eimer mit den Klammern steht in der Ecke unten an der Balkontür. Auch das Wäschegestell stand direkt an der Tür. Wenn aber Waschtag anliegt dann war/ist immer etwas umräumen angesagt, Gewöhnt man sich aber dran im laufe der Jahre *schmunzel….. Der Hängeschrank mit der Blauen Tür (sind zwei Stück) spielt beim DIY eine Rolle, genauso der Unterschrank mit …

Waldspaziergang

Traumland Ein Waldspaziergang löst für eine Zeit alle Probleme in Luft auf. Man spürt die Ruhe die von den Bäumen ausgeht und lauscht dem Rascheln der Blätter im leichten Wind. Ab und an fallen Kastanien, Bucheckern oder Eicheln runter, vermutlich fallen gelassen von fleißigen Eichhörnchen die ihre Wintervorräte anlegen 🙂 Jetzt im Frühherbst ist herrliches Licht im Wald und so manche kleine Lichtung wirkt wie ein Traumland. Geht ihr auch so gerne in den Wald? Liebe Grüße Aurelia