Monate: August 2016

Von Olympia bis Hamster und Nervigem

Olympia war die letzten Wochen mit Abstand das beste, auch wenn etliches erst spät in der Nacht lief. Da hab ich mir halt den Wecker gestellt um nix zu verpassen 😀 Die leidige Diskussion um die Ausbeute der Medaillen unserer Mannschaft nach den Spielen fand ich wieder mal richtig daneben. Was wollen die Funktionäre eigentlich? Der fünfte Platz im Gesamtfeld ist doch eine tolle Sache. Und das es in manchen Diziplinen keine Medaillen gab ist nun mal so. Um das zu ändern müste sich langfristig das ganze Sportförderprogramm in Deutschland ändern und die Sportler bräuchten Finanzielle Sicherheit damit sie sich Vollzeit auf ihre Diziplinen konzentrieren können. Andere Länder machen es vor. Deutschland kann wieder nur meckern und ändern werden sie bis zu den nächsten Spielen nix. Traurig aber wahr. Ich habe mich jedenfalls über unsere Mannschaft gefreut und die tollen Leistungen die sie gebracht haben. Ob nun mit Medaillen Belohnung oder nicht 🙂   Habt ihr schon Hamster gekauft? Die Nachrichten zu diesem Thema haben mich eher belustigt als beunruhigt. Das neue Zivilschutzkonzept der Bundesregierung …

Frau Aurelia im Olympiafieber

Moin ihr lieben Blogleser, heut melde ich mich ziemlich aufgedreht nach einer fast schlaflosen Nacht 😀 Ich bin nämlich im Olympiafieber! Hier glüht der Fernseher, zeitweise zusätzlich das Tablet mit Livestreams parallel, wenn Disziplinen laufen die ich unbedingt gucken muss. Und da die Zeitverschiebung diesmal ziemlich krass ist muss ich mir doch glatt den Wecker stellen um meine persönliche Highlight Disziplin auch wirklich schauen zu können. Ich werd zwar meistens so gegen eins oder zwei wach von meiner Schlummereinheit auf der Couch, aber man kann ja nie Wissen ob ich nicht doch mal bis vier durchratze und dann ist der 100 m Lauf der Männer vorbei und ich habe ihn verpasst. Nee lieber Wecker stellen, sicher ist sicher 😀 Der 100 m Lauf der Männer ist bei mir seit Jahrzehnten ein absolutes muss, da lass ich alles für stehen und liegen 🙂 und wie diesmal stelle ich mir sogar den Wecker auf 3.00 Uhr um rechtzeitg fit zu sein um mitzufiebern für die unter 10 sec. die die Männer laufen *schwärm…. Seid ihr auch so …

Tabuthema -Schattenseiten-

Tabuthema Depression – Burn Out – Erschöpfung und die Folgen für Betroffene. 2011 sind diese Bilder mit dem Gedicht entstanden. Das Thema ist aktueller denn je.   -Schattenseiten- Dunkler Schatten nicht zu sehn leise schleichend besitzergreifend kappt die Seele verstümmelt sie wehren aufbegehren niedersinken dunkler Schatten nicht zu sehn leerer Blick Hülle ohne Leben bleibt zurück (Andrea B.)

Lesefutter die Dritte

Der Sommer macht grad Pause, hatte ich beim letzten Lesefutter glaub ich auch schon geschrieben 😀 Naja, wollen wir mal nicht so sein und dem Sommer seine Pause gönnen. Bis Weihnachten ist ja noch ein bischen hin, da kann es ja noch den ein oder anderen schönen Tag geben. Bis das soweit ist hab ich einiges an Lesefutter mitgebracht damit die Zeit nicht zu langweilig wird 🙂 Lesefutter Bildbearbeitung mit Photoshop mache ich ja auch, manchmal auch sehr extrem. Wo ich aber überhaupt kein Freund von bin ist das extreme Retuschieren der Models in der Werbeindustrie. Es vermittelt eine Welt der vornehmlich weiblichen Körper, die es in der Wirklichkeit so niemals geben kann. Eine Bildbearbeiterin hat da mal ausgepackt wie das so läuft in der Glitzerwelt. Bei mir muss keine Frau Angst haben sich nach dem Shooting nicht mehr wieder zu erkennen auf den Bildern und Körperteile tausche ich schon gar nicht. Aber ok bei mir geht es ja auch nicht ums Geld 🙂 Fühlt ihr euch schön? Ich ja! Und warum das wichtig ist …

Ganz schön eingebildet

Warum? Weil ich gerne mal in meinem eigenen Blog lese! Es macht Spaß zwischendurch mal den eigenen Blog zu durchstöbern und die Artikel zu lesen. Richtig schön ist es dann wenn ich feststelle das ich die Artikel immer noch mag 🙂 Ist schon ziemlich eingebildet oder? Nein ist es nicht! Es ist die Wertschätzung die du deiner eigenen Arbeit entgegen bringst. Wenn du selbst deine Artikel nicht magst, sie nicht gut findest, warum sollten andere es dann tun? Ist eigentlich nix anderes als mit dem eigenen Körper, wenn du selbst ihn nicht leiden kannst strahlst du es auch nach aussen. Kannst du dich selbst aber gut leiden und bist zufrieden mit dir, dann sieht man es dir auch an. Kann schon sein das manch einer denkt: „Boah voll eingebildet.“ Oder „Wat für ne arrogante Kuh.“ Soll dich aber nicht weiter stören denn sowas kommt immer von Menschen die mit sich selbst unzufrieden sind. Grad als Frau kennen wir das ja zur genüge würd ich sagen 🙂 Bei Männern kommt das in der Form nicht so …