Monate: Februar 2018

-Frost im Quadrat-

Das ist ja echt Saukalt da draußen! Ja Ok hier bei mir an der Küste geht es eigentlich noch mit den Minusgraden, aber hey ich bin verwöhnt von Schmuddelregennieselwinterwetter mit Standard Temperaturen um ca. 5°-10° Grad die wir hier sonst so im Winter haben 😀 da darf ich jammern *gg…. Ich hab mal passend zum Wetter Bilder mitgebracht, die die schönen Seiten vom Frost zeigen. Nein, ich war diesen Winter noch nicht mit der Cam draußen unterwegs zum Bilder machen, kalt und frier und mimimi….. nee ich hab im Archiv gewühlt. Bevor mir die Bilder dort erfrieren zerre ich sie lieber mal ins Rampenlicht 😉 Genug Blödsinn gelabert hier sind die Bilder. Wie immer zum vergrößern drauf klicken 🙂 -Frost im Quadrat- Bin immer noch erstaunt das ich den so schön aufs Bild bekommen habe, so ganz ohne Macroobjektiv. Die Bewohnerin hat sich bestimmt ein wärmeres Plätzchen gesucht. Hört sich ja irgendwie nach einem Gericht auf einer Speisekarte an 😀 Wünsche euch noch ein paar schöne Wintertage, denn wenn man den Wetterberichten glauben darf soll …

Minimalismus nur ne Phase?

Auf Twitter bin ich heut über einen Artikel gestolpert, der mich doch ziemlich irritiert hat. Es ging darum das Minimalismus irgendwie doch nur ne Phase ist und eigentlich ja auch nur funktioniert wenn man Single mit viel Geld ist. Aber mit Kindern würde es nicht mehr klappen weil die soooooo viel Kram brauchen. Soweit mal die Kurzform von dem was ich drin gelesen hab. Also ich weiß ja nicht wo solch Gedanken zum Minimalismus herkommen, aber warum sollte er plötzlich nicht mehr funktionieren wenn man einen Partner oder dann auch Kinder hat? Klar funktioniert Minimalismus auch dann noch. Auch wenn dann das Geld kanpper sein sollte, denn für Minimalismus brauche ich doch nicht mehr Geld als ohne Minimalismus, oder verstehe ich da etwas völlig falsch? Grad als Minimalist brauche ich weit weniger Geld als Otto Normal Konsument. Ja und auch die Kinder ändern daran nix. Denn Kinder brauchen nicht jede Menge Kram. Ist so! Auch wenn da gerne von der Industrie und Werbung etwas ganz anderes vermittelt wird. Es gibt da so unendlich viel Blödsinn …

Depression-Ich bestimme was mir gut tut und was ich brauche!

Ärzte sind ja eigentlich ne gute Spezies, aber manchmal nehmen sie sich einfach zu wichtig und fühlen sich doch sehr erhaben über uns einfaches Fußvolk. Darum wohl auch diese netten Bezeichnungen, Halbgott in weiß, Experte usw. Aber meiner Beobachtung nach leiden sie auch an einem sehr angekratzten Selbstwertgefühl oder Ego. Dann nämlich wenn sie plötzlich einen Patienten vor sich sitzen haben, der sie nicht ohne wenn und aber anbetet, der seine Kunst des Heilens doch mal infrage stellt, der sich selber informiert und ihn nun bittet dazu etwas zu sagen. Da bekommste dann im besten Fall gar keine Antwort oder nur ein Stirnrunzeln oder aber du hast richtig Pech und er baut sich vor dir auf wie son Oberlehrer und knallt dir seine ganze Kompetenz (die ich ihm dann aber abspreche bei dem getue) um die Ohren und spricht dir ab überhaupt irgendeine Ahnung von deiner Krankheit zu haben. Enden tut es dann gerne auch noch mit dem Urteil, wernn sie alles besser wissen warum sind sie dann überhaupt hier, oder auch, wenn sie sich …

Februar 2018

Der zweite Monat in diesem Jahr ist da. Ging ganz schön schnell finde ich, oder kommt mir das nur so vor? Wie letzten Monat angekündigt, zeige ich euch mein Kalenderbild für den Februar. Ich mag Möwen (solang sie mir nicht auf den Kopf Schei…. 😀 ) diese hier trohnte hoch oben auf einem Felsen bei unseren Tiergrotten am Deich. (klick aufs Bild zum vergrößern) Februar 2018 -Hoch oben-