Alle Artikel mit dem Schlagwort: Berufswelt

Zurück in die Berufswelt, so war der Arbeitsamttermin

Er war sehr positiv 🙂 Ich habe einiges erfahren was ich so noch nicht wußte, denn meine letzten Arbeitssuchend Meldungen beim Amt sind schon gut 15/20 Jahre her. Da hat sich einiges verändert und zwar zum positiven für Arbeitslose ohne Arbeitslosengeldanspruch. Nach wie vor kann man sich Arbeitssuchend oder Arbeitslos melden und da ist jetzt ein Unterschied zu früher. Damls gab es für Fälle wie meiner einer nur Arbeitssuchend da ich keinen ALG Anspruch hatte, heute kann ich mich aber auch richtig Arbeitslos melden und habe die gleichen Rechte und klar auch Pflichten wie Arbeitslose mit ALG Anspruch. Das heißt unter anderem Bewerbungskosten oder Fahrtkosten werden übernommen, genauso werden die Zeiten an die Rentenkasse gemeldet und sollte ich krank werden kann (sollte) ich das jetzt auch angeben. Ich sag das jetzt einfach mal völlig Laienhaft, ich gelte heute als ganz normaler Arbeitsloser und nicht wie vor 15/20 Jahren als bloß Arbeitssuchend wo man alle drei Monate das verlängern muste, weil man sonst aus der Liste rausflog. Und meine Ansprechpartnerin ist für mich genauso tätig wie …

Zurück in die Berufswelt nach der Familienpause

Mit 50 nicht mehr ganz so einfach und das obwohl alle nach Arbeitskräften schreien! Ja was ist denn da los? Ich dachte die suchen alle händeringend nach Fachkräften und Arbeitswilligen. Aber anscheinend doch nur nach jungen Leuten. Wenn du als 50 Jährige nach langer Familienpause da anklopfst sieht die Sache ganz anders aus. Da nutzt auch die gute Ausbildung und Lebenserfahrung die du mitbringst nix. Ich glaub mitlerweile das schreckt eher ab bei den Arbeitgebern/Personalchefs. Die haben vielleicht Angst das da eine im Gespräch vor ihnen sitzt die genau weiß was sie will und dementsprechend Verhandlungssicher ist und Durchsetzungsvermögen hat? Die nicht einfach zustimmt wenn der potenzielle zukünftige Chef jammert, daß er deine Gehaltsvorstellung unmöglich bezahlen kann, weil es ihm ja sooooo schlecht geht, er dich aber für deutlich weniger einstellen würde? Oder aber die haben einfach Angst das so eine „Alte Frau“ wenn sie die einstellen dauernd krank wird? Ich hab da echt keine Ahnung was da in den Köpfen vorgeht wenn sie eine Bewerbung bekommen von Frau, 50 Jahre, lange Familienpause, ob da …