Mach einfach
Kommentare 6

Klotz am Bein? Weg damit!

Na was glaubt ihr welchen Klotz ich meine?

Richtig, das Gesichtsbuch allgemein auch bekannt unter dem Namen Facebook 😀

Gestern bin ich angefangen alles zu löschen aus der Chronik was ich da je so getrieben habe, heute dann den Rest und dann auf Konto löschen geklickt!

Es fühlte sich gut an 🙂 und auch überhaupt kein komisches Gefühl kam dabei hoch, echt erstaunlich.

Jetzt muss ich 14 Tage warten laut Gesichtsbuch und dann ist mein Konto endgültig verschwunden. Sollte ich es mir doch überlegen (lach, niemals Nö!) dann könnte ich mich einloggen in den nächsten 14 Tagen und es rückgängig machen. Ok was nicht wieder rückgängig gemacht werden kann, ist alles was ich selbst per Hand gelöscht habe und da war ich ja Radikal, ich hab alles gelöscht sogar die Freunde, mein Profil ist also vollkommen nackig 😀

Habt ihr auch einen Klotz am Bein den ihr los werden wollt? Dann probiert es einfach aus ist wirklich ein Gutes Gefühl 🙂 Marie hat das übrigens vor kurzem auch gemacht und es bisher noch nicht bereut.

Liebe Grüße

Aurelia

6 Kommentare

    • Da verpasst man auch wirklich nix
      dort gibt es nix was man nicht auch woanders findet
      Ich bin jedenfalls froh das Ding nu los zu sein.

  1. Liebe Aurelia,

    wir nutzen das „Gesichtsbuch“ nach wie vor für den Blog – und empfinden das als sehr bereichernd.
    Privat sind wir jedoch beide so gut wie raus.

    Und nein, je ne regrette rien ;-).

    Herzlichst
    M21

    • Ich hab Fb vor einigen Jahren wegen meiner Fotowebseite angefangen und dann dort auch die Fanpage gehabt. Ohne privat Account konnte man keine Fanseite einrichten. Was mich aber ziemlich gestört hat. Naja die Fanpage hab ich im letzten Jahr gelöscht weil die Reichweiten einfach doof sind wenn man nicht bezahlen will. Da stand dann eigentlich auch schon der Entschluß den privaten auch zu löschen. Aber einige Freunde waren traurig und darum bin ich noch geblieben. Nu mag ich aber nicht mehr und das Ding hat nur noch genervt also weg.
      Ich bin aber sehr gerne bei google+ aktiv mit meiner Fotoleidenschaft und dort haben wir eine tolle Gruppe wo der Austausch ganz toll ist und das beste ist, keinerlei Werbung! Ein super entspanntes kucken und lesen ist das, ohne nervige Ablenkung.
      Für den Blog hier hab ich von Anfang an beschloßen den nur über Twitter bekannt zu machen und das hat wunderbar geklappt. Twitter ist für mich auch eine sehr angenehme Sache die Spaß macht. Da stimmt die Chemie zwischen Twitter und mir * schmunzel..

      Liebe Grüße
      Aurelia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.