Alle Artikel in: Minimalismus

Stuhlkissenhüllen gehäkelt

Für meine Balkonstühle hatte ich schon seit Jahren so viereckige Sitzkissen in blau/weiß gestreift und von der Rückseite in blau marmoriert. Die wollte ich gern verschönern mit Häkelkissenhüllen. Garn in Baumwolle glänzend in einem Türkisblau hatte ich noch liegen und so hab ich mich ans Werk gemacht. Für die Mitte der Kissen wollte ich gerne jeweils ein Spitzenmuster haben und hab das in einem Häkelheft gefunden, wo jede Menge Muster drin sind. Das Heft gibt es im Kiosk, oder hier mal schauen, die schönsten Häkelmuster heißt es. Das Muster in der Mitte ist also aus dem Heft und der Rest ist meine eigene Zusammenstellung. Für die Rückseite hab ich auf Muster verzichtet und komplett in Stäbchen gehäkelt. Anleitung Häkelkissenhüllen Gehäkelt wird in Stäbchen (Stb.) feste Maschen (FM) Kettmaschen (KM) Reliefstäbchen von hinten/vorne (RStb.), Doppelstäbchen (DStb) und Luftmaschen (Lfm) Erfahrung im Muster häkeln solltet ihr haben, es ist nicht unbedingt Anfänger tauglich. Kissenhülle 1 Muster in der Mitte aus dem Heft S. 70 oben. 5,6,7 R. Stäbchen und in den Ecken zu jeder Seite 5 Reliefstäbchen …

Heut wird gepflanzt

Endlich ist es soweit, ich hab heut Pflanzen geholt. Heut Nachmittag geht es dann ans einpflanzen. Einen Kasten hatte ich ja schon mit Blumensamen bestückt und da tut sich schon was. Lauter kleine grüne Blättchen buddeln sich durch die Erde 🙂 Heute wird dann der zweite Kasten und die beiden Körbe bepflanzt. Es sind alles Pflanzen die wieder kommen und gut hier mit der vielen Sonne am Balkon zurecht kommen sollten. Außer ich vergesse ab und an mal Wasser zu geben *gg…. kann ich nämlich ganz gut /o\ Ein paar Bilder und ausführlicher Bericht kommt dann demnächst 🙂 Solange könnt ihr ja hier noch mal lesen: Balkongärtnern minimalistisch – Neuanfang Habt einen schönen Dienstag. Aurelia

Balkongärtnern minimalistisch – Neuanfang

Moin 😎 ihr erinnert euch noch an meine Beiträge zum Balkongärtnern minimalistisch? Wenn nicht hier sind sie noch mal: So fing es an Die Ausstattung Die Pflanzen So sah es aus Herbst Jetzt habe ich ja einen Balkon mit viel Sonne und ca. doppelt so groß wie der alte, er hat Süd/West Lage und da braucht es andere Pflanzen und auch Beschattung ist nötig, sonst geht man in Flammen auf 😀 Ich werde euch diesmal dann von Anfang an mitnehmen, bei meinem minimalistischen Balkongärtnern. Die Beiträge kommen dann so nach und nach. Beginnen werd ich wieder mit der Ausstattung. Da hab ich schon etwas besorgt und auch was vorhandenes aufgehübscht. Hier mal zwei schnelle Bilder, als ersten Eindruck, sieht noch nicht wirklich nach was aus 😀 Die Körbe am Geländer sind neu und das kleine Schuhholzregal hatte ich noch und hab es mal fix in ordentlich unordentlich angepinselt, shabby style mit Vorstreichfarbe wie meine Schränke 🙂 Die Stühle habe ich schon ewig und den kleinen Tisch auch, der hatte ja auch mal eine Auffrischung bekommen, …

Lesefutter die Siebzehnte

Die Sonne lacht zwar vom Himmel, aber ich denk ein kleines Lesefutter, da ist immer Zeit für. Dann will ich auch gar nicht lange schnacken, hier kommt Lesefutter für euch. Lesefutter Was sind eigentlich die Gründe für einen minimalistischen Lebensentwurf? Gabi hat da mal ihre zusammen gefasst. Selbstoptimierung ist ja auch so ein Trend der nicht nach lässt. Christof hat da mal was zu geschrieben. Auch in der Fotografie kann man sehr minimalistisch unterwegs sein. Bilder die auf ein Minimum reduziert sind könnt ihr hier sehen. Es gibt nicht nur Männer die in der Fotografie unterwegs sind. Es gibt auch jede Menge Frauen, die faszinierende Bilder machen in jedem Bereich der Fotografie.  Kennt ihr Sonnensterne in Bildern? Nein? Na dann schaut mal bei Holger rein, der hat ganz unterschiedliche im Bild fest gehalten. Klamotten werden ja immer mehr zu einem riesen Problem, weil viele sie kaufen und nach kurzem tragen gleich wieder entsorgen. So sollte es aber nicht sein, was für eine Verschwendung von Ressourcen. Wie es auch anders gehen könnte, hier entlang. Und wo …

Noch eine Häkeldecke

Häkeldecke aus Wollresten (© Andrea B.) Die zweite Decke aus Häkelquadraten ist fertig. Auch hier hab ich jede Menge Wollreste verarbeitet. Diesmal sind es alles Reste aus Acrylgarn gewesen. Teils auch wieder an die 30/40 Jahre alt, also schon ewig in meinem Besitz 😀 Wenn das nicht minimalistisch und nachhaltig ist, dann weiß ich auch nicht 😛 Wolle hat ja den großen Vorteil, dass sie nicht schlecht wird, nicht gefüttert werden will und auch sonst ist sie sehr geduldig und wartet auf ihren Einsatz *schmunzel*  Diese Decke hatte ich angefangen als die erste Häkeldecke fertig war. Ich wußte zwar noch nicht, ob es wirklich eine Decke wird, aber siehe da, es ist doch noch eine geworden 😆 Anleitung Häkeldecke Die Decke besteht zum großen Teil aus großen Quadraten mit verschiedenen Mustern und 12 kleinen Quadraten. Für die großen Quadrate 20 Luftmaschen anschlagen und so viele Reihen häkeln, dass ein Quadrat entsteht.  Für die kleinen Quadrate 10 Luftmaschen anschlagen und so viele Reihen häkeln, dass ein Quadrat entsteht. Alle Quadrate sind mit doppeltem Faden gehäkelt, ein …