Minimalismus, Stricken-Häkeln-Nähen

Häkeldecke aus Wollresten

Ihr erinnert euch noch, an die vielen Quadrate bzw. Granny-Squares die ich gehäkelt hab? Meine Decke die ich daraus machen wollte ist fertig \o/ und sie ist richtig schön geworden 🙂

Häkeldecke, so sieht sie aus

Die Decke ist mit doppeltem Wollfaden gehäkelt, genau wie die Quadrate und Grannys der Häkelkissen. Hier könnt ihr nachlesen wieviel Maschen usw. ich für die großen und kleinen Quadrate und Grannys genommen hab.

Die Decke hat eine Abschlußkante aus festen Maschen und Noppen bekommen. Kann man ganz gut auf den beiden Bildern erkennen.

Die Noppen hab ich schon bei einem Dreieckhalstuch gehäkelt, wenn ihr mögt könnt ihr das hier nachlesen wie die gemacht werden.

Die Decke ist nicht schwer zu Häkeln, einzig Geduld ist gefragt um die Mengen an Quadraten und Grannys zu häkeln. Was noch eine ziemliche Geduldsaufgabe ist, sind die Tausende von Fäden die vernäht werden müssen 😛 An den Quadraten hab ich sie zuerst vernäht, dann die Decke zusammen gehäkelt und dann die Fäden vom zusammen häkeln vernäht. Es hat eine ganze Zeit gedauert und ich hab echt manchmal keine Lust mehr drauf gehabt 😀 aber es hat sich gelohnt 🙂

Macht sich doch gut auf meiner Couch oder? Ok ich hab sie da fürs Foto dekorativ hin gelegt, aber doch ja ich bin stolz auf meine schöne bunte Decke 😎 und auch froh es tatsächlich geschafft zu haben einen großen Teil meiner Wollreste zu verarbeiten.

Das nächste Projekt ist schon wieder in Arbeit und, ihr ahnt es bestimmt, es werden noch mal Quadrate, Grannys und diesmal auch einige mit Lochmuster, damit es nicht langweilig wird 😆 Decke oder Kissen oder was auch immer es wird, man wird es sehn, da leg ich mich noch nicht fest 🙂 

Aurelia

8 Kommentare

  1. Liebe Aurelia,
    Was für eine wunderschöne Decke!!! Da bekommt man gleich Lust sich mit einem heissen Tee und der Decke aufs Sofa zu kuscheln.
    Liebe Grüße, Nicole

    • Moin Nicole,
      freut mich das sie dir gefällt 🙂
      Tee hab ich grad und auf der Couch bin ich auch *gg…
      Liebe Grüße
      Aurelia

  2. Die ist ja sooooo schön.
    Toll geworden. Passt ja zum Wetter und ein toller Farbklecks.

    LG
    Ursula

    • Ja nicht wahr, immer wieder gut wenn es grad mit einem Beitrag und den äußeren Umständen so gut zusammen passt 😀
      Freut mich das sie dir auch so gut gefällt wie mir.
      Liebe Grüße
      Aurelia

  3. Eine wirklich schöne Decke! Und eine Fleissarbeit- die vielen Grannys! Irgendwie zeigt sich auch bei deinem Werk, dass am Schluss alle Farben zusammenpassen und sich ergänzen-auch wenns auf den 1. Blick gar nicht so erscheinen mag. Hast du richtig gut gemacht!
    Zur Zeit braucht man ja wirklich etwas, das einem kuschlig warm hält. Hier solls jetzt auch jeden Tag eisiger werden- aber ich freu mich!
    Hab einen gemütlichen Abend, herzliche Grüsse!

    • Oh ja, es ist wirklich erstaunlich, daß die Farben alle irgendwie passen 🙂 hatten wir ja bei deiner Decke auch schon festgestellt. Ihr bekommt auch so strengen Frost? Ich bin ehrlich froh wenn der hier wieder weg ist. Schnee und so um ein zwei Minus ok, aber bis zehn Minus? Brrrr…. nee das ist nicht meins.
      Wünsch dir auch noch einen gemütlichen Abend, liebe Grüße!

  4. Wirklich toll geworden, ich liiiiebe Resteprojekte! Ich stricke gerade einen Loop aus Sockenwollresten, da finde ich es auch immer spannend, dass mir am Ende die Farbkombis am besten gefallen, die ich bewußt nie so ausgewählt hätte.

    • Moin 🙂
      freut mich das dir die Decke gefällt. Resteprojekte sind immer toll und ein Loop bietet sich ja auch an.
      Lg Aurelia

Kommentare sind geschlossen.