Alles andere
Kommentare 2

Selbstfürsorge und Achtsamkeit

Hört sich richtig gut an und in der Therapie wird großer Wert drauf gelegt das man es lernt, beherzigt und auch umsetzt. Aber….

Ja da gibt es ein aber, ein ganz RIESEN GROßES!

Wenn man es sein Leben lang nicht gemacht (gelernt) hat, sich selbst als wichtig zu sehen, dann fühlt man sich als riesen großes Arschloch und Egoistenarsch, wenn man ein Nein sagt weil grad alles zuviel ist. Du weißt dann zwar das es für dich richtig ist und doch knallt dir dein Inneres um die Ohren, daß du total mies bist und andere nur Enttäuschen kannst, das du ein Versager bist, das du es nicht verdient hast das sich überhaupt noch jemand mit dir abgibt usw…..

Ob das mit der Zeit besser wird wenn man sich mehr in Selbstfürsorge und Achtsamkeit übt, wer weiß. Zur Zeit klappt Selbstfürsorge und Achtsamkeit mit mir ohne Scheiße fühlen nur, wenn dabei nicht noch unmittelbar andere mit involviert sind, heißt ich nicht etwas absage wo ich vorher zugesagt habe oder etwas nicht machen kann obwohl ich erst sagte ja mache ich. Versteht ihr was ich meine?

In der Therapie sagt die Therapeutin zwar, das es richtig ist und die Enttäuschung des anderen, wenn er sie denn auch wirklich hat, nicht meine ist/sein muss, aber das funktioniert noch nicht. Und je näher mir der Enttäuschte steht umso beschissener fühle ich mich dann. Obwohl ich weiß das mein nahes Umfeld gut damit umgeht und Verständniss hat, trotzdem bleibt dieses Scheiße fühlen bei sowas.

Das wird noch ein Haufen Arbeit das zu verinnerlichen. Hat ja auch keiner gesagt das es leicht wird, an sich selbst arbeiten ist harte Arbeit und Rückschläge gehören leider dazu, die muss man einstecken und verarbeiten lernen. Irgendwie ist das nur lernen und aushalten und irgendwann darf man dann vielleicht auch mal kleine Erfolge feiern. Schlimmer als in der Schule /o\ und die fand ich auch schon blöd.

Und nu hab ich grad beim durchlesen wieder mal festgestellt, das ich immer man schreibe. Das soll ich ja auch lernen ICH zu sagen und zu schreiben /o\  orrrr….laßt mich einfach 🙄

Aurelia

2 Kommentare

  1. Bleib dran, liebe Aurelia. Selbstfürsorge und Achtsamkeit sind zwei riesengroße Themen und nicht von heute auf morgen erlernbar. Es gehört auch viel Gelassenheit dazu, nicht zu verzagen oder sich zu ärgern, wenn es mal nicht so klappt, wie wir es gelernt haben oder gerne wünschen. Lass solche Tiefpunkte und Rückschläge hinter dir und versuche, darüber zu lächeln. Einfach weitermachen!

    • Moin 🙂
      weiter machen werd ich auf jeden Fall
      sonst bekomm ich bestimmt auch eins auf den Deckel von der Therapeutin 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.