Alle Artikel mit dem Schlagwort: aufgehübscht

Lesefutter die Siebte

Gestern war ich ziemlich produktiv und habe einige Bilder für die nächsten Blogbeiträge bearbeitet. Heute gibt es aber erst mal noch ein wenig Lesefutter für euch. Los gehts  🙂 Lesefutter Schon Lust euch Gedanken zu machen was ihr euren Lieben zu Weihnachten schenken möchtet? Wie wäre es mal mit ganz anderen Ideen um dem Konsumwahnsinn etwas zu entkommen? Dann schaut mal bei Marie vorbei. Was moderne Technik so alles kann ist ja toll aber manchmal ist sie auch einfach nur nervig. Da waren die Alten Sachen um einiges besser und effektiver. Moderne Sonnensysteme können einen in den Wahnsinn treiben, Frau Momo hat geschrieben wie das aussehen kann. Nach so viel Frust mit moderner Technik wäre doch ein Waldbad genau das Richtige. Waldbaden, habt ihr davon schon mal gehört? Ich finde den Begriff Waldbaden wunderschön und gelesen habe ich davon bei Jana. Kommt mal mit und lest selber was es damit auf sich hat. Als Blogger freut man sich doch eigentlich über regen und freundlichen Austausch mit anderen Bloggern. Scheint aber durchaus auch ganz andere Seiten …

DIY – Projekt Alte Holzkiste

Diese alte Holzkiste dient bei uns schon seit Ende der 80` Anfang der 90` als Sitzbank im Flur. In der Kiste bewahren wir unser Werkzeug auf, wie den Werkzeugkasten, Bohrmaschine, Kabellampe, Gardinenzubehör, Klebeband usw. Die Kiste habe ich bisher immer mit einem großen Tuch bedeckt was ich an den Seiten zusammengeknotet habe. Für die Sitzpolsterung hatte ich drei alte Steppdeckenmuster zusammengefaltet und drunter gelegt. Die Musterstücke stammen noch aus meiner Lehrzeit im Gardinen/Teppichhandel 🙂 Aussortierte Musterschals durfte ich mitnehmen, was ich super fand, da ich sie für vieles noch verwenden konnte. Damals steckte irgendwie auch schon der Minimalist (zu der Zeit war das aber noch nicht bekannt das es dafür einen Namen gibt  😆  ) in mir der aus Altem gerne was Neues macht 🙂   Aber zurück zur Kiste. Sie sollte nicht mehr versteckt unter einem Tuch sein, sondern ein Häkelkissen zum sitzen und weiße Farbe bekommen.   Material: Universal Vorstreichfarbe Flachpinsel Zeitung zum Schutz für den Arbeitsbereich   Die Kiste habe ich kurz mit einem Lappen entstaubt und dann den ersten Anstrich aufgetragen. …

Übertöpfe hübsch machen

Wer kennt das nicht, da hat man zig verschiedenfarbige oder gemusterte Übertöpfe auf der Fensterbank stehen und hätte so gerne ein einheitliches Bild. Aber alle Töpfe in einer Farbe/Muster neu kaufen geht extrem ins Geld und ist auch nicht grad das was man als Minimalist möchte, ich sag nur Konsumrausch 🙂 Nein das geht viel einfacher und fast kostenlos. Von meinem Serviettentick habt ihr ja schon hier erfahren *schmunzel….. ich habe den ja zum Glück mittlerweile im Griff und kaufe fast keine mehr, aber die Dinger sind super um damit den Übertöpfen ein einheitliches Aussehen zu verpassen. Wann ich zum ersten mal die Idee dazu hatte den Übertöpfen eine Serviette anzuziehen kann ich gar nicht so genau sagen, aber es ist locker 20 Jahre her. Ich weiß das ich damals lauter weiße Übertöpfe hatte und es schrecklich steril fand und Farbe wollte. Aber lauter neue wollte ich nicht kaufen, weil mir das viel zu teuer war, die alten Übertöpfe alle noch intakt waren und das was ich mir vorstellte an Muster nicht gab. Ja und …