Alle Artikel mit dem Schlagwort: Erde

Fotoideen mit ungewöhnlichen Sets

Das hatten die Fotolinsen bei Twitter gefragt. Da musste ich doch gleich mal kramen in meinem Archiv. Denn 2011 habe ich ein ganz besonderes Set aufgebaut um Bilder im Dark Art Stil zu machen. Raus gekommen sind drei Serien und anfangen möchte ich mit der ersten Serie „Gefallener Engel“ und dem Setaufbau. Der Setaufbau Für das Set hab ich jede Menge Zeitungseiten gebraucht und teils zurechtgeschnitten, denn ich wollte die Bunten Bilder damit abdecken. Also erst mal Artikel ausschneiden die groß genug sind um die Bilder abzudecken. Die Großen Zeitungseiten sollten dann so aneinander geklebt werden das ein Raum entsteht der zwei Wände hat und einen Boden und genug Höhe damit mein Model auch drin stehen kann. Idealerweise ist mein Model Mini Aurelia recht klein, knapp 160cm :-), da ist die Höhe vom Raum gut zu machen. Die eine Wand hab ich dann mit Wäscheklammern an meinem Hintergrundstangensystem angebracht und von dort noch eine Wäscheleine gespannt zum Wohnzimmerschrank für die zweite Wandseite. Der Boden wurde dann so rein gelegt, daß es die Illusion von einem …

Zu kalt

Aber wohl auch zu trocken und damit wird sich dieser April einreihen in 13 Jahre in Folge zu trocken. Puh das ist aber mal ne Hausnummer. Ich war etwas schockiert als ich das im Wetterbericht gehört habe. Ich mein, 13 Jahre in Folge ist der April zu trocken. Das die letzten Jahre allgemein zu trocken waren, ok das wusste ich schon, aber das mit dem April? Jo heftig! Wir kriegen den Planeten schon kaputt, wir sind aktiv dabei. Ich mag eigentlich gar nix mehr hören darüber, aber ich kann nicht anders und muss mir das immer wieder ansehen. Die Augen verschließen davor, nee geht nicht. Verzweifeln könnt man daran weil sich einfach nix, oder wenn nur im Schneckentempo tut. Es ist zum Haare raufen. Als einzelne versuche ich so gut es eben geht aufzupassen und nicht zu viel an Dreck zu verursachen. Aber es wäre bitter nötig, das wirklich alle auf der Welt an einem Strang ziehen. Schade das wir nicht in einem Katastrophenfilm à la Hollywood sind, denn die schaffen das zusammen zu arbeiten …

Ziemlich mild draußen

und alle freuen sich, aber da war doch was, oder? Genau der Klimawandel, der ist nämlich nicht verschwunden. Er zeigt sich grad würd ich sagen, mit sehr ungewöhnlich milden Temperaturen im Februar. Sicher gab es immer schon Ausreißer bei den Temperaturen im Februar, aber es wird mehr und häufiger, dass die Temperaturen so abweichen von den Normalwerten. Gestern Nachmittag hab ich bei mir zuhaus sogar die Heizung ausgestellt, weil es doch sehr warm war in der Wohnung. Im Februar hab ich das auch noch nicht gehabt, denn normalerweise ist der Altbau in den Wänden noch ziemlich kalt vom Frost und der ist ja grad mal ne Woche her. Aber trotzdem war es gestern schnell warm und das find ich schon ungewöhnlich. Ok, für den Geldbeutel und die Umwelt ist es nicht schlecht, wenn die Heizung für einige Stunden ausgeschaltet werden kann, aber so richtig freuen tu ich mich darüber nicht, denn es ist schon Sorge da wie warm die Erde noch wird. Bin sehr gespannt wie warm dieses Jahr werden wird. Die letzten Jahre waren …