Autor: Aurelia

Regale für die kleine Küche

DIY Regale im Shabby Style Für meine kleine Küche, sie misst nur 295 cm Länge x 185 cm Breite, wollte ich keine Hängeschränke an der Wand haben. Da fühlt man sich erschlagen, also musste was anderes her. Die Vormieter hatten eine Einbauküche drin und da waren noch die Löcher vorhanden, vom aufhängen. Die brachten mich dann auf die Idee, zwei Regale da anzubringen. Spart man sich das Löcher bohren 🙂 Ich hatte noch zwei Bretter im Shabby Style stehen, Jutekordel und Schlüsselringe hab ich gekauft, da hatte ich nix mehr. Die Löcher die ich nicht brauchte hab ich zugespachtelt und die Tapete weiß übergestrichen. Die Küche neu tapezieren wollte ich nicht und mich stört etwas ramponierte Tapete nicht, ich mag es, weiße Farbe drüber und es hat Charme. Das brauchst du 2 schlichte Regalbretter Jutekordel 4 Schlüsselringe 4 Wandhaken Acrylfarbe Pinsel Feile alte Zeitung zum Schutz So wirds gemacht Die Bretter mit der Feile bearbeiten um angeknabberte Stellen zu bekommen, auf Alt trimmen halt 😀 Dann mit der Acrylfarbe ordentlich unordentlich drüber pinseln, am besten …

Mal kurz ein Piep

Wo ist denn dieser Monat geblieben? Hab grad mit Erstaunen festgestellt, wir haben schon den 18. °o°  dabei hab ich doch gefühlt grad erst das Kalenderbild für diesen Monat gezeigt 😀 So geht es mir aber in letzter Zeit häufig, die Zeit rast nur so dahin. Hab schon überlegt, ob es an den vielen Dingen liegt, die ich in letzter Zeit wieder so mache? Soll mir aber Recht sein, nix ist ja schlimmer, als Zeit die sich wie Kaugummi zieht und nicht vorüber geht, hatte ich lang genug brauch ich nicht wieder. Die letzten Tage hab ich hier im Hintergrund am Blog gewerkelt, hab ihr nicht gemerkt gell? Gut so 😆  ist für euch auch nicht relevant, ist aber für mich wichtig damit es immer schön rund läuft hier. Auch wenn es ein privater Blog ist, soll er doch immer gut zu erreichen sein und nach Möglichkeit auch schnell sein. Ich kenn das nämlich von mir selbst, ein Blog der ewig braucht bis er lädt, da warte ich nicht lange und geh wieder weg. Sowas …

Oktober 2022

Die ersten Herbststürme sind schon durchgezogen und der Oktober ist da. Das heißt, es braucht auch ein passendes Kalenderbild. Einen Baum hab ich da mal mitgebracht, der schon viel erlebt hat und den Stürmen getrotzt hat. Windschief steht er da und lässt alles geduldig über sich ergehen. Wenn Bäume reden könnten, was sie wohl alles zu erzählen hätten? Zum vergrößern anklicken.   Oktober 2022 – Windschief –  

Atelier 2.0

Ich hab nu eine Weile überlegt, wie denn dieser Beitrag heißen soll. Atelier 2.0 fand ich passend, denn es ist das zweite Mal, dass ich ein Zimmer in ein Atelier verwandle. Wobei es hier in der neuen Wohnung ja vorher keinen anderen Zweck erfüllte 🙂 Es ist schon fast ein Jahr her, seit wir hier eingezogen sind und mein Atelier hat sich lange gezogen bis es komplett fertig war. Gut Ding will Weile haben, heißt es ja immer so schön. Seit ca. August ist es jetzt aber komplett fertig. Das letzte was ich gemacht hatte, war die Bilder am Stahlseil an die Wand zu hängen. Waren tatsächlich die ersten Löcher die ich hier gebohrt hab 😀 bisher brauchte ich in der Wohnung noch nix an die Wand bringen wo gebohrt werden muss, wir leben nämlich aus Kartons und auf Apfelsinenkisten 😉 Genug Blödsinn gesabbelt, kommen wir zum Rundgang durchs Atelier 2.0. Atelier 2.0 So dann tretet mal ein in mein Allerheiligstes und nein es ist nicht extra aufgeräumt auf dem Schreibtisch, der sieht immer so …