Autor: Aurelia

Februar 2019

Der zweite Monat in diesem Jahr ist angebrochen. Es ist hier kalt und zwischendurch gibt es sogar ein paar Schneeflöckchen. Die bleiben aber meist nicht lang liegen, das kennen wir hier aber schon. Für richtig viel Schnee muss man halt in die Berge 🙂 Das Kalenderbild für Februar ist am Weserdeich entstanden, zu der Zeit als er noch nicht erneuert und deutlich erhöht war. Zum vergrößern aufs Bild klicken, aber das kennt ihr ja.   Februar 2019 – Wellenkette –  

Hey

Hey 🙂 diese kurze Begrüßung mag ich gerne, hört sich schöner an als Hi find ich. Auf Hi antworten dann ja meist so kleine Witzbolde immer „Wo ist ein Hai?“ *gg….. kennt ihr auch oder? Wenn nicht habt ihr zumindest wieder etwas unnützes Wissen gelernt 😛 Eigentlich war das aber gar nicht mein Anliegen über Begrüßungsschnipsel zu Quatschen, nö ich wollt nur mal was hier in die gähnende Leere tippen und signalisieren, daß der Blog noch lebt, oder besser gesagt der Schreiber oder die Schreiberin oder wie auch immer 😀 Ich hab übrigens grad ein kleines Interview beantwortet zum Thema Minimalismus. Die Anfrage kam letztes Wochenende und da ich nicht so gern telefonieren wollte ging es auch per Mail \o/ Nu warte ich gespannt ob ich das Interview dann auch hier für euch zum lesen rein stellen darf. Ist fies von mir so Neugierig mach Häppchen hier rumzuposaunen gell ? *gg…..lach….. 😀 und dann noch nicht mal zu Wissen ob ich die hier dann auch Bloggen darf, ach kommt lasst mich doch, ist wie Weihnachten …

Januar 2019

Hallo 2019 Da ist es, das Neue Jahr! Alle gut rüber gekommen? Super 🙂 dann kann ich euch ja kurz berichten, daß ich auch in diesem Jahr meine Kalenderbilder mit euch teilen werde. Mir gefiel das im letzten Jahr so gut und da ihr euch nicht beschwert habt, so von wegen „nooein nicht so blöde Bilder zeigen….:-P “ müßt ihr da jetzt durch 😀 Der Kalender für dieses Jahr ist nochmal mit Bildern aus den tiefsten Tiefen meines Archivs gefüllt, die den Nassplattenlook bekommen haben, somit wieder mein geliebtes Digitales Analog 🙂 da hab ich nach wie vor Spaß dran Bilder so zu bearbeiten. Nu aber zum ersten Bild, wie immer drauf klicken zum vergrößern.   Januar 2019 – Eisbogen –  

Kartoffelsalat und Würstchen

Oder auch wenn der Hersteller seine Mayoverpackung ändert dann ist es plötzlich nicht mehr der Salat den man Jahrzehnte lang gemacht hat, er sieht anders aus und hat eine völlig andere Konsistenz /o\ und ich krieg die Krise und bin im Panikmodus weil der Salat bestimmt nicht schmecken kann *wtf…. Da hat im Sommer mein Mayohersteller seine Produktverpackung umgestaltet, naja ok kennt man ja schon das die sowas mal machen. Dumm war nur, es stand auch nicht mehr Salatmayonaise drauf so wie sonst *hmmmm…… und jetzt? Da gab es die nur als Pommessauce oder als Salatcreme mit dem Zusatzaufdruck mit Joghurt *staun Kopf schüttel nö das sind nicht die richtigen die ich immer hatte…….genervt!….. Also zu einem anderen Laden und dort nach der Majo geschaut und siehe da, da gab es dann auch Mayonaise, nur es stand nicht mehr Salat mit drauf. Scheiß drauf nehm ich mit und probier mal ob die noch so schmeckt wie eh und je. Jup hat sie, jedenfalls zu Pommes. Also war für mich klar, meine ehemalige Salatmayonaise heißt nun …

Zurück in die Berufswelt, so war der Arbeitsamttermin

Er war sehr positiv 🙂 Ich habe einiges erfahren was ich so noch nicht wußte, denn meine letzten Arbeitssuchend Meldungen beim Amt sind schon gut 15/20 Jahre her. Da hat sich einiges verändert und zwar zum positiven für Arbeitslose ohne Arbeitslosengeldanspruch. Nach wie vor kann man sich Arbeitssuchend oder Arbeitslos melden und da ist jetzt ein Unterschied zu früher. Damls gab es für Fälle wie meiner einer nur Arbeitssuchend da ich keinen ALG Anspruch hatte, heute kann ich mich aber auch richtig Arbeitslos melden und habe die gleichen Rechte und klar auch Pflichten wie Arbeitslose mit ALG Anspruch. Das heißt unter anderem Bewerbungskosten oder Fahrtkosten werden übernommen, genauso werden die Zeiten an die Rentenkasse gemeldet und sollte ich krank werden kann (sollte) ich das jetzt auch angeben. Ich sag das jetzt einfach mal völlig Laienhaft, ich gelte heute als ganz normaler Arbeitsloser und nicht wie vor 15/20 Jahren als bloß Arbeitssuchend wo man alle drei Monate das verlängern muste, weil man sonst aus der Liste rausflog. Und meine Ansprechpartnerin ist für mich genauso tätig wie …