Autor: Aurelia

Zurück in die Berufswelt, so war der Arbeitsamttermin

Er war sehr positiv 🙂 Ich habe einiges erfahren was ich so noch nicht wußte, denn meine letzten Arbeitssuchend Meldungen beim Amt sind schon gut 15/20 Jahre her. Da hat sich einiges verändert und zwar zum positiven für Arbeitslose ohne Arbeitslosengeldanspruch. Nach wie vor kann man sich Arbeitssuchend oder Arbeitslos melden und da ist jetzt ein Unterschied zu früher. Damls gab es für Fälle wie meiner einer nur Arbeitssuchend da ich keinen ALG Anspruch hatte, heute kann ich mich aber auch richtig Arbeitslos melden und habe die gleichen Rechte und klar auch Pflichten wie Arbeitslose mit ALG Anspruch. Das heißt unter anderem Bewerbungskosten oder Fahrtkosten werden übernommen, genauso werden die Zeiten an die Rentenkasse gemeldet und sollte ich krank werden kann (sollte) ich das jetzt auch angeben. Ich sag das jetzt einfach mal völlig Laienhaft, ich gelte heute als ganz normaler Arbeitsloser und nicht wie vor 15/20 Jahren als bloß Arbeitssuchend wo man alle drei Monate das verlängern muste, weil man sonst aus der Liste rausflog. Und meine Ansprechpartnerin ist für mich genauso tätig wie …

Selbstfürsorge und Achtsamkeit

Hört sich richtig gut an und in der Therapie wird großer Wert drauf gelegt das man es lernt, beherzigt und auch umsetzt. Aber…. Ja da gibt es ein aber, ein ganz RIESEN GROßES! Wenn man es sein Leben lang nicht gemacht (gelernt) hat, sich selbst als wichtig zu sehen, dann fühlt man sich als riesen großes Arschloch und Egoistenarsch, wenn man ein Nein sagt weil grad alles zuviel ist. Du weißt dann zwar das es für dich richtig ist und doch knallt dir dein Inneres um die Ohren, daß du total mies bist und andere nur Enttäuschen kannst, das du ein Versager bist, das du es nicht verdient hast das sich überhaupt noch jemand mit dir abgibt usw….. Ob das mit der Zeit besser wird wenn man sich mehr in Selbstfürsorge und Achtsamkeit übt, wer weiß. Zur Zeit klappt Selbstfürsorge und Achtsamkeit mit mir ohne Scheiße fühlen nur, wenn dabei nicht noch unmittelbar andere mit involviert sind, heißt ich nicht etwas absage wo ich vorher zugesagt habe oder etwas nicht machen kann obwohl ich erst …

Dezember 2018

Der letzte Monat ist da und somit kommt das letzte Kalenderbild für 2018. Was macht alle Welt so im Dezember? Alles was sie auch in den ganzen Monaten zuvor gemacht haben und zusätzlich zurück blicken auf das Jahr welches zur Neige geht. Da psst das Bild perfekt 🙂 (zum vergrößern aufs Bild klicken)   Dezember 2018 – zurück blicken –  

Zurück in die Berufswelt nach der Familienpause

Mit 50 nicht mehr ganz so einfach und das obwohl alle nach Arbeitskräften schreien! Ja was ist denn da los? Ich dachte die suchen alle händeringend nach Fachkräften und Arbeitswilligen. Aber anscheinend doch nur nach jungen Leuten. Wenn du als 50 Jährige nach langer Familienpause da anklopfst sieht die Sache ganz anders aus. Da nutzt auch die gute Ausbildung und Lebenserfahrung die du mitbringst nix. Ich glaub mitlerweile das schreckt eher ab bei den Arbeitgebern/Personalchefs. Die haben vielleicht Angst das da eine im Gespräch vor ihnen sitzt die genau weiß was sie will und dementsprechend Verhandlungssicher ist und Durchsetzungsvermögen hat? Die nicht einfach zustimmt wenn der potenzielle zukünftige Chef jammert, daß er deine Gehaltsvorstellung unmöglich bezahlen kann, weil es ihm ja sooooo schlecht geht, er dich aber für deutlich weniger einstellen würde? Oder aber die haben einfach Angst das so eine „Alte Frau“ wenn sie die einstellen dauernd krank wird? Ich hab da echt keine Ahnung was da in den Köpfen vorgeht wenn sie eine Bewerbung bekommen von Frau, 50 Jahre, lange Familienpause, ob da …

Neu in Sachen Minimalismus

Mitunter hatte ich zuletzt das Gefühl, daß die ganzen Minimalismusblogs die existierten als ich anfing, alle so nach und nach dicht machen bzw. nicht fortgeführt werden. Ok bis auf einige die schon zu den Urgesteinen in der Szene gehören 🙂 die sind nach wie vor am Start und es gibt immer mal wieder was Interessantes zu lesen. Nicht nur über Minimalismus, auch über Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Achtsamkeit usw. ich bin dort gern unterwegs. Vor ca. einer Woche trudelte bei mir eine Mail ein das eine Neue Seite über Minimalismus aufgemacht hat. Neugierig wie ich bin, hab ich sie gleich mal unter die Lupe genommen und fand sie sehr gut gemacht. Stefan der Betreiber sammelt dort alles was zu Minimalismus im Netz zu finden ist. Also eine Fundgrube in Sachen Minimalismus \o/ Was Stefan auch ins Leben gerufen hat, sind einige Blogparaden für die nächsten Monate, immer zum Thema Minimalismus, schaut mal rein, vielleicht habt ihr ja Zeit und Lust einen Beitrag zu verfassen zum jeweiligen Thema. Bei mir rattert das Hirn auch schon, mal sehen ob …