Autor: Aurelia

Januar 2020

Moin, da ist das Neue Jahr 2020 🙂 Ich hoffe ihr seid alle gut reingerutscht! Wie angekündigt geht die Kalenderbildreihe weiter. Durch den Januar begleitet mich der Blick aus dem Küchenfenster 🙂 Zum vergrößern drauf klicken.   Januar 2020 – Schneeblick –  

Herbstporträts

Ende Oktober fragte Maxi Aurelia ob ich Lust habe Bilder zu machen im Park, so schöne Herbstbilder. Sie hatte da ein paar Vorstellungen was sie gerne hätte und auch Accessoires die sie verwenden wollte. Klar hatte ich Lust, war schon zu lang her wo ich unterwegs war zum Bilder machen. Und wenn es dann noch um Porträt geht bin ich schnell dabei 🙂 Wetter passte, keine strahlende Sonne, sondern difuses Herbstlicht. Nur verwundert waren wir über das Laub an den Bäumen, es war mehr Grün als Bunt °o° und das Ende Oktober. Eigentlich ist da schon mehr Bunt als Grün, aber egal, Bilder machen geht immer 🙂 Gute drei Stunden waren wir unterwegs, in jedem Winkel vom Park sind wir rummarschiert um schöne Ecken zu finden und waren am Ende sehr zufrieden mit der Ausbeute. Bei manchen Bildern haben wir sehr gelacht weil die erst nicht so wollten wie wir uns das gedacht hatten, lags am Modell? oder doch an der Fotografin? 😀 ich sag nix das bleibt unser Insider 😎 😛 Die Bilder sichten …

Habt ihr auch UFOs?

Ich hab welche 😀 UFOs? Auch unfertige Objekte genannt 🙂 kennen, glaub ich, alle die irgendwie mit Handarbeiten beschäftigt sind. Diese UFOs tummeln sich dann in Körben, Tüten oder Schränken oder sonstwo und erinnern einen immer dran, „orr Mist das sollte ich doch unbedingt mal fertig machen“ „och nee jetzt nicht, ich will lieber dies oder das machen“ „nö das kann noch warten“ „ich bin so unmotiviert ich hab gar kein Bock irgendwas zu handarbeiten“ naja und so weiter 😛 Ich hatte zwei UFOs neben der Couch liegen und habe sie nun sage und schreibe fast ein Jahr ignoriert *ups…. Ok ich hab ne gute Ausrede, ich hab ne Macke und wenn die zuschlägt bin ich ziemlich lahm gelegt und kann nix und will nix und eigentlich warte ich dann nur das wieder besser wird. Ist jetzt sehr salopp beschrieben, wer selbst Depressionen und Co. hat weiß was ich mein. Am ersten Advent, hatte ich dann irgendwie Lust diese UFOs doch mal wieder in die Hand zu nehmen und dran zu arbeiten \o/ Hach und …

Weihnachtsdeko abgeben

Im Lauf der Jahrzehnte hatte ich viel verschiedenes an Weihnachtsdeko. Ich mochte es immer mal den Baum und die Wohnung mit unterschiedlichen Farben und Stilen zu dekorieren. So hatte sich dann einiges angesammelt, fein verpackt in einem großen Monitorkarton im Keller und einges im Schrank im Wohnzimmer und etwas im Unterschrank der Spüle. Als ich anfing die Küche und später das Wohnzimmer zu minimalisieren, wanderte einiges ausgesuchtes in mein Dekokörbchen im Flurschrank. Doch doch so einen braucht man (ich 😀 ) auch wenn man sehr sparsam ist mit Deko, ganz läßt einen das dann doch nicht los, manchmal 🙂 Also sicher ist sicher und einiges ausgesuchtes ruhig behalten. Der große Teil an Baumdeko und Co. lümmelte aber im Keller und ich hatte seit die Kinder ausgezogen waren, nicht mehr wirklich Lust die Wohnung zu schmücken. Einzig bis letztes Jahr hab ich unseren künstlichen Baum (den haben wir vor ca. 25 J. angeschafft) den oberen Teil noch als Miniweihnachtsbaum geschmückt und in die Stube gestellt. Grund war das die Maxi Aurelia so sehr die Weihnachtsbäume liebt …