Neueste Artikel

Dies und Das

Moin 🙂

Der Januar rennt und das auch noch ohne Schnee, zumindest hier im Norden ist keiner in Sicht. Ist mir aber auch recht, hier ist das eh immer nur Schmuddelmatsche wenn denn welcher fällt und nicht so eine schöne geschlossene Schneeweiße Schneedecke wie in Östereich in den hohen Lagen z.B. 🙂 Da ist es ja wie in so einem Bilderbuchwinter, das ist natürlich richtig schön und so mag ich Winter und Schnee dann auch, aber hier? Nö lass man.

Sonst was gibt es noch? Ach ja vor kurzem hab ich mir den Blog zerschossen /o\ ich hatte fast nen Herzinfarkt und hab gezittert so das ich kaum den Stift für mein Grafiktablett (ich nutze nur das und keine Maus) halten konnte um zu agieren sprich klicken °o° schrecklich war das! Panikattacke ist schon Scheiße. Nach einer Weile hab ich dann aber meine Gedanken sortiert und geschaut wie ich den Blog wiederherstellen kann, klappte dann auch zum Glück reibungslos, nur das Plugin welches den Crash verursacht hat hab ich dann löschen müssen. Nur jetzt ist es so, immer wenn Updates für Plugins kommen, bin ich nervös ob es wieder Crasht /o\ aber ich sag mir dann zur Beruhigung, du hast Sicherheitskopien und auch mein Hoster hat immer welche so das ich den Blog jederzeit wiederherstellen kann. Trotzdem ätzend sowas!

Sylvester haben wir doch Tatsache zum ersten mal kein eigenes Feuerwerk gehabt. Irgendwie hatten wir keine Lust mehr drauf. Wir sind um Mitternacht auf den Balkon gegangen und haben einige Wunderkerzen abgebrannt und haben das Feuerwerk in der Umgebung angeschaut und genossen, war wirklich schön. Und gefehlt, daß wir selber nicht auf der Strasse waren zum Feuerwerken, hat es uns auch nicht. Toll wie sich sowas ändern kann, also so Gewohnheiten mein ich. Denn was anderes ist es eigentlich nicht, selber zu Feuerwerken ist reine Gewohnheit oder lieb gewonnene Tradition meinetwegen. Ich denke auch mal wenn denn irgendwann privates Feuerwerkverbot kommen sollte und nur noch öffentlich organisierte sein sollten, wie es ja in manchen Ländern schon gibt, werden sich auch hier in Deutschland die eingefleischtesten Fans damit arangieren können 🙂 Wenn wir das können dann können es andere auch 🙂 Seh ich jedenfalls so.

Ja und sonst hab ich weiter an der Decke gearbeitet, ihr wisst noch, die Granny Squares die ich alle Gehäkelt hatte, werden zusammengehäkelt um dann eine Decke zu werden. Irgendwo vor Weihnachten hatte ich das glaub ich geschrieben oder war es drüben bei Twitter? Nagelt mich nicht fest 😀 Die Decke nimmt jedenfalls Form an, wird noch ein Weilchen dauern bis sie ganz fertig ist macht aber nix, so hab ich immer mal was zu tüddeln 🙂 und die Strickgardine wird ja auch noch weiter gearbeitet. Wobei die nicht mehr allzulang dauert, sie hat schon fast die Länge erreicht damit sie an die Haustür passt 🙂

Dann wünsch ich euch einen schönen Sonntag bis bald wieder

Aurelia

Januar 2020

Moin, da ist das Neue Jahr 2020 🙂

Ich hoffe ihr seid alle gut reingerutscht! Wie angekündigt geht die Kalenderbildreihe weiter. Durch den Januar begleitet mich der Blick aus dem Küchenfenster 🙂

Zum vergrößern drauf klicken.


 

Januar 2020

– Schneeblick –


 

Herbstporträts

Ende Oktober fragte Maxi Aurelia ob ich Lust habe Bilder zu machen im Park, so schöne Herbstbilder. Sie hatte da ein paar Vorstellungen was sie gerne hätte und auch Accessoires die sie verwenden wollte. Klar hatte ich Lust, war schon zu lang her wo ich unterwegs war zum Bilder machen. Und wenn es dann noch um Porträt geht bin ich schnell dabei 🙂

Wetter passte, keine strahlende Sonne, sondern difuses Herbstlicht. Nur verwundert waren wir über das Laub an den Bäumen, es war mehr Grün als Bunt °o° und das Ende Oktober. Eigentlich ist da schon mehr Bunt als Grün, aber egal, Bilder machen geht immer 🙂

Gute drei Stunden waren wir unterwegs, in jedem Winkel vom Park sind wir rummarschiert um schöne Ecken zu finden und waren am Ende sehr zufrieden mit der Ausbeute. Bei manchen Bildern haben wir sehr gelacht weil die erst nicht so wollten wie wir uns das gedacht hatten, lags am Modell? oder doch an der Fotografin? 😀 ich sag nix das bleibt unser Insider 😎 😛

Die Bilder sichten am Rechner ist dann der nächste Schritt und da sortiere ich dann aus was nicht meinen Vorstellungen entspricht. Nach einer ersten Durchsicht folgen noch etliche weitere wo ich dann immer mehr weiß „ja das Bild ist super“ das Bild bearbeite ich so“ das Bild ist perfekt für sw“ usw. es ist ein Prozess der für mich immer dazu gehört und den ich sehr mag. Die Bilder dann bearbeiten mache ich manchmal sofort, aber meist vergeht noch einige Zeit bis ich dann soweit bin und die Muse habe sie so zu vollenden wie ich sie sehe. Für schnell schnell und hop hop Bilder bin ich nicht gemacht und würde, wenn ich damit wieder Geld verdienen wollte, elendig verhungern.

Genug Text kommen wir zu den Bildern 🙂

Das Bild ist am Anfang entstanden und es schrie förmlich nach sw. Warum ? Ist so! Kann ich nicht erklären und möcht ich auch gar nicht 🙂 das ist eben dieses Bilder sehen bei mir im Kopf und das zu erklären geht einfach nicht.


Bei diesem Bild sprach von Anfang an alles für den Coffeelook. Das ist ein Preset welches ich mir erstellt habe um diese Tonung und Vignette zu bekommen. Das  Preset hab ich vor eingen Jahren mal erstellt und ich mag es sehr. Ich passe es dann nur etwas an mit den Reglern wenn es wieder mal für ein Bild passt.


Bei diesem Bild ist nur ein wenig der Ausschnitt angepasst worden und etwas abgesoftet. Ja ich mag auch Bilder in Farbe 🙂 und da wir ja den Herbst in die Bilder packen wollten passt es doch. Wobei wie ihr seht, mehr Grün als Bunt *lach…. aber schaut genau hin im Hintergrund sind Gelbe Blätter! Habt ihr gesehen? *schmunzel……


Wow! was für lange Haare und die sind echt! Auf dem Wasser war auch ein Schwan unterwegs aber der Lümmel wollt nicht ins Bild schwimmen, grrrr….. Den Wald im Hintergrund hab ich etwas in Herbst getaucht, der war mir zu grün. Schon toll was mit Bildbearbeitung geht 🙂 also immer dran denken wenn ihr Bilder schaut, ist nicht immer alles so gewesen wie ihr es zu sehen bekommt.


Zum Schluß unserer Tour ist dieses Bild entstanden, in einem Moment wo Maxi Aurelia gar nicht mehr im Bilder machen Modus war und nicht mit gerechnet hat. Ich liebe sowas und jeder der mit mir unterwegs ist zum Bilder machen muss jederzeit damit rechnen das ich ihn/sie aufnehme wenn er/sie nicht damit rechnet, dabei bekommt man den Menschen so schön ungestellt und völlig entspannt aufs Bild. Mache ich übrigens auch wärend mein Modell weiß das ich grad aufnehme, ich sag dann mach mal dies und das, drücke dann aber meist erst ab in den Zwischenmomenten. Ist das jetzt verständlich ausgedrückt? Egal *lach….. es ist eben dieses Momente abpassen wo ich durch den Sucher etwas sehe was ich im Bild haben will an Ausdruck.

So ihr lieben Leser ich hoffe ihr habt Freude an diesem Beitrag gehabt. Wir hatten jedenfalls einen schönen Fotoausflug und viel Spass gehabt.

Liebe Grüße Aurelia und Maxi Aurelia

Habt ihr auch UFOs?

Ich hab welche 😀

UFOs?

Auch unfertige Objekte genannt 🙂 kennen, glaub ich, alle die irgendwie mit Handarbeiten beschäftigt sind. Diese UFOs tummeln sich dann in Körben, Tüten oder Schränken oder sonstwo und erinnern einen immer dran, „orr Mist das sollte ich doch unbedingt mal fertig machen“ „och nee jetzt nicht, ich will lieber dies oder das machen“ „nö das kann noch warten“ „ich bin so unmotiviert ich hab gar kein Bock irgendwas zu handarbeiten“ naja und so weiter 😛

Ich hatte zwei UFOs neben der Couch liegen und habe sie nun sage und schreibe fast ein Jahr ignoriert *ups…. Ok ich hab ne gute Ausrede, ich hab ne Macke und wenn die zuschlägt bin ich ziemlich lahm gelegt und kann nix und will nix und eigentlich warte ich dann nur das wieder besser wird. Ist jetzt sehr salopp beschrieben, wer selbst Depressionen und Co. hat weiß was ich mein.

Am ersten Advent, hatte ich dann irgendwie Lust diese UFOs doch mal wieder in die Hand zu nehmen und dran zu arbeiten \o/ Hach und was soll ich sagen, es macht Spaß! Gut ich muss aufpassen nicht zu viel zu machen, denn schnell verspannt sich der Nacken oder meine rechte Hand und der Arm schreien Aua, aber ich hab ja mittlerweile gelernt aufzupassen nicht zu viel zu machen 🙂

Das eine UFO sind Granny-squares die ich nun zusammen häkel um dann irgendwann eine schöne Reste Decke zu haben die dann zu den Kissen passt und das andere UFO ist auch aus Resten und soll eine kleine gestrickte Gardine für meine Haustür werden, passend zum Zugluftbonbon 🙂

Ich hoff einfach mal, daß ich noch ne Weile Lust hab dran zu arbeiten, denn mir hat Häkeln, Stricken usw. immer sehr viel Spaß gemacht und ich bin immer traurig wenn es dann nicht geht.

Habt ihr auch UFOs liegen?

Aurelia