Alle Artikel mit dem Schlagwort: Füße

Retusche für die Winterfüße

Der erste Bilderbeitrag hier im Blog hatte euch ja gut gefallen, das hat mich riesig gefreut 🙂 Heute gibt es dann mal einen kleinen Einblick was ich mit einem Bild anstelle wenn es aus der Camera kommt. Denn die Camera ist Gnadenlos und zeigt alles, auch was man selbst gar nicht so wahrnimmt. Die Bilder liefert mir meine Camera im RAW Format, das ist die unbearbeitete Aufnahme vergleichbar mit dem Negativ aus der Analogfotografie. Dieses Negativ braucht dann noch eine Entwicklung wie es bei Analogfilm im Labor gemacht wurde, das mache ich am PC in Photoshop (PS genannt). Der RAW Coverter in PS ist die erste Anlaufstelle die das Rohe Bild nimmt. Hier wird dann die Verzerrung die jedes Objektiv Bauart bedingt mehr oder weniger hat, ausgeglichen. Falls Bildrauschen, das ist die Körnung, zu viel ist kann man die auch schon regulieren. Manchmal stelle ich noch etwas an der Belichtung rauf oder runter und das wars dann meist mit den ersten Entwicklungen. Das Bild wird dann in der PS Arbeitsumgebung geöffnet und hier wird der …

Winterfüße zum Start bei Aurelia Bilder

Der erste Beitrag in Aurelia Bilder, ich bin ein bissel aufgeregt ob die Bilder Kategorie denn auch bei euch gefallen finden wird 🙂 In letzter Zeit habe ich keine neuen Ideen umgesetzt was Fotoshootings angeht. Das lag zum großen Teil daran, das ich neue Wege gesucht habe um meine Bilder zu zeigen. So ein Umbruch und Aufbruch zu neuen Ufern, bringt Streckenweise die Kreativität zum erliegen. Man könnte es auch mit Selbstfindungsphase beschreiben *gg…. Da dümpelt man dann vor sich hin und hat keine Meinung dazu die Camera für herausfordernde Fotokreationen in die Hand zu nehmen. Die Ideen für neue Bilder sind zwar im Kopf, aber sie umzusetzen hatte ich so gar keine Lust, solang ich mir nicht sicher war, wie und wo ich in Zukunft meine Bilder präsentieren will. Es hat mich zwischendurch ziemlich traurig gemacht, meine Ausrüstung einfach nur rumliegen zu sehen. Mitunter war ich kurz davor alles zu verkaufen, weil ich keine Hoffnung mehr hatte doch noch einen neuen Weg, der jetzt zu mir passt, zu finden. Blödes Gefühl wenn man über …