DIY, Mama Gedöns
Kommentare 2

Adventskalender basteln

Die Adventszeit rückt immer näher und was wäre die für Kinder ohne einen Adventskalender 🙂

Das geht ja gar nicht, da schaffen wir sofort Abhilfe. Damit es nicht in einen Konsumrausch ausatet, verwenden wir Dinge die bestimmt jeder Zuhaus hat. Solch einen Kalender habe ich für meine Mädchen jedes Jahr gebastelt bis ins Junge Erwachsenen Alter *schmunzel…. Ich hatte ja schon mal erwähnt das Maxi Aurelia ein großer Weihnachts und Advents Fan ist und da gehörte natürlich immer auch der Kalender dazu, egal ob Ü 20  🙂

 

Anleitung

Material:

  • Servietten, wenn vorhanden mit Weihnachtlichen Motiven
  • Band, von Kräuselband über Wolle oder Stroh geht alles
  • einen (zwei, drei,….) Stäbe, ich hab alte Zauberstäbe aus Plexiglas benutzt da die nicht mehr zum spielen gebraucht wurden, gehen aber auch lange Äste, Besenstiel (zerteilen) usw.
  • Goldfolie zum umwickeln für den Stab, oder Stoffreste, Wollreste, Bastelpapierreste usw.
  • und das wichtigste die Füllung, Süßigkeiten mögen alle Kinder 🙂 ist euch zu süß? dann vielleicht Nüsse oder Trockenfrüchte, überlegt was eure Kinder besonders gerne mögen

So wirds gemacht:

Den Stab mit der Folie umwickeln und an den Enden ein langes Band zum Aufhängen knoten. Die Servietten je nach Füllmenge noch zuschneiden. Aus einer Serviette könnt ihr zwei Säckchen machen, wenn die Füllung nicht zu üppig ist. Für die 24 gibt es dann eine ganze Serviette, da darf etwas mehr rein, ist ja schließlich lange hin bis zur Bescherung 😉

Die Säckchen mit dem Band zubinden und dann damit an den Stab knoten. Schönen Platz zum Aufhängen suchen und fertig.

So kann es dann aussehen:

Das waren die letzten Kalender die ich für meine Mädchen gebastelt hatte.

fmfb_2989_12-09

Bei uns hingen die Kalender immer an der Küchentür. Da es Massivholztüren sind hab ich oben auf der Tür zwei Heftzwecken reingedrückt und das Band zum aufhängen drum gelegt. Unsere Küchentür steht immer offen darum war das ein super Platz 🙂

Die Stäbe kamen nach Weihnachten dann in den Keller zu den anderen Weihnachtssachen um auf den nächsten Einsatz zu warten.

Viel Spaß beim Basteln 🙂

Aurelia

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.