Kopfgewusel
Kommentare 2

Depression und lustig passt das?

Depressionen und die ewige Frage an sich selbst: „Darf ich trotzdem lustig sein und Freude empfinden?“

Für nicht Betroffene hört sich das bestimmt nach Paradox an, ist es aber nicht. Im Gegenteil es ist dieses verfluchte immer alles in Frage zu stellen und sich selbst schlecht machen, was viele Depressive (fast) ständig begleitet.

Aus diesem Kreislauf kommste einfach nicht raus, auch wenn du dich abstrampelst wie blöde. Mal funktioniert es mit erlernten Strategien ne Zeit ganz gut und dann kommt irgendwas ums Eck oder auch einfach so aus heiterem Himmel und du hängst wieder drin in diesem ständigen Frage und nur beschissene oder keine Antworten Spiel.

Besonders gerne passiert das wenn es mir grad ganz gut geht, dann blitzt da diese fiese kleine Frage auf, „warum freust du dich eigentlich?“

Ja warum eigentlich? Ich hab Depressionen und da freut man sich nicht, da hat man keine Gefühle und schon gar keine Glücksgefühle.

Und dann beginnt das Frage Antwort Spiel im Kopf und alle positiven Argumente werden promt bombardiert mit schön negativen Sätzen um ja nicht mehr freudestrahlend durch die Gegend zu hüpfen.

Die Versuche das einzudämmen mit erlernten Strategien scheitern dann oft noch und es geht wieder abwärts ins Dunkle Etwas und der Satz „ich kann einfach nicht mehr“ bleibt übrig.

Da bleibste dann hängen und wartest ab oder ergibst dich einfach. Ende!

Moment mal, so schnell willste dem Arschloch Depression dann das Feld doch nicht überlassen und rappelst dich mühsam in Zeitlupe wieder auf und beginnst von vorne den Kampf wieder aufzunehmen mit den Strategien und Werkzeugen die du mittlerweile durch den ewigen Kampf gelernt hast.

Und da gehört als Werkzeug auch lautes Lachen, lustig und albern sein und Freude dazu!

Gestern hab ich gelacht wie verrückt über einen Satz von Herrn Aurelia, es hat so gut getan :-) fragt nicht was er gesagt hat ich kriegs nicht mehr richtig zusammen, irgendwas mit meiner Jogginghose, platter Arsch darin und deshalb Depressionen oder so, ich fands jedenfalls sehr witzig und wir haben tierisch gelacht :-D

Dann schick ich euch mal mit einem Lachen in den Dienstagabend

Aurelia

2 Kommentare

  1. Nicht um sonst gibt es denn Spruch „lachen ist die beste Medizin“.
    Und nur weil man Depressionen hat, heißt es ja nicht das man den ganzen Tag heulend am Tisch sitzen muss. Lachen tut immer gut, egal wie schlecht es einem geht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.