Alle Artikel mit dem Schlagwort: innnehalten

Lesefutter die Elfte

Habt ihr das Lesefutter die letzten drei Monate vermisst? Oder ist euch das gar nicht aufgefallen, daß ich so lange schon keins mehr geschrieben hab? Ich hab das nämlich grad erst mit Erstaunen festgestellt °o° War aber ja auch eine Menge anderes hier bei mir, was ich zuerst unbedingt schreiben mußte 🙂 Nu hab ich aber einiges an Lesefutter für euch im Gepäck. Kocht euch einen Tee oder Kaffee, holt die Kekse und Schokolade aus dem Schrank, sperrt die Kinder und den Gatten/Freund falls vorhanden, in den Keller und macht es euch gemütlich auf der Couch, hier ist das…… Lesefutter Beginnen wir doch mit der Suche nach Ruhe. Ein kleines einfaches Leben reicht mir, dir auch? Minimalismus ist doch ganz easy oder doch nicht? Ab zum einkaufen mit selbstgemachten Obst und Gemüsebeuteln. Die Sache mit der Elitären Blase. Im Land der Lügen. Das Ende einer Kunstgattung? Fotografie versinkt im Massengrab. Wünsche euch ein schönes Wochenende und futtert nicht zu viele Kekse nicht das ihr mich für eure Bauchschmerzen verantwortlich macht 😀 Aurelia

Ein Schmetterling zum Sonntag

Gestern saß der Admiral im Baum vor meinem Balkon und war so nett sich ablichten zu lassen 🙂 Wer von uns beiden jetzt die Veröffentlichungsrechte am Bild hat müssen wir noch klären. Ich geh mal das Risiko ein und beanspruche sie für mich, sollten die Bilder irgendwann Millionen einbringen, werde ich selbstverständlich mit ihm teilen 😉 Weil er so schön ist hab ich auch noch einen 100% Ausschnitt aus einem Bild gemacht 🙂 (aber nicht das ihr jetzt schaut wie gut oder schlecht meine Cam ist, nur den Schmetterling sollt ihr anschaun 😉 ) Wünsche euch einen schönen Sonntag Aurelia

Kleinigkeiten die Freude machen

Mein Weihnachtskaktus hatte eigentlich bis nach Weihnachten ordentlich geblüht und war durch mit der Blühzeit. Seit einigen Tagen fängt er aber wieder an, hat 3 Knospen angesetzt und eine ist sogar schon vollständig aufgegangen. Kuckt mal 🙂 Die Blüte auf den Bildern ist mittlerweile verblüht, aber die anderen beiden wachsen noch fleißig 🙂 Habt eine schöne Woche Aurelia

Das Fest naht und eine kleine Pause hier vielleicht auch

Weihnachten steht vor der Tür Och nö! Nicht hier auch noch so ein Weihnachtspost wie überall 🙄 *lach… nein keine Angst, so gut solltet ihr mich ja wohl mittlerweile kennen, daß ich da etwas anders ticke 🙂 Ich hab mir gedacht ich pack euch hier mal ein paar Links aus meinem Blog zum Lesen und Handarbeiten rein. An den Feiertagen hat man doch viel freie Zeit 🙂 Was? Habt ihr nicht? Oh 😯 dann wird es aber Zeit damit mal anzufangen und dann zu merken wie schön so ein Stressfreies Fest sein kann. Viele von euch haben ja schon mitbekommen, daß ich schon seit Jahren keinen Baum mehr kaufe. Es ist wohl ca. 20 Jahre her wo wir einen Kunststoffbaum gekauft haben, der seitdem zu Weihnachten bei uns im Wohnzimmer steht. Als Maxi Aurelia auszog, habe ich eigentlich vor gehabt ihn gar nicht mehr aufzustellen, weil ich die Weihnachtszeit nicht sonderlich mag. Damit ihr sehen könnt wie die Baumspitze (den unteren Teil vom Baum nutze ich nicht mehr) sich macht wenn sie fein rausgeputzt ist, …

Balkongärtnern minimalistisch – Herbst

Der Herbst ist auch auf meinem Balkon angekommen. Ein Bild hatte ich euch hier ja schon gezeigt, meine Leoparden *lach… Aber was gibt es denn jetzt zu tun im Herbst auf meinem minimalistischen Balkon? Man hört ja immer das der Garten oder auch Balkon im Herbst Winterfest gemacht wird. Das kann dann ja auch schnell noch mal in ordentlich Arbeit ausarten. Da hab ich ja so überhaupt keine Lust drauf 😛 Nee draußen ist das jetzt häufig kalt und nass und schmuddel Wetter, da bleibt ich lieber drinnen in der warmen Stube und mag nicht auf dem Balkon rumwuseln 🙂 Die tolle Nachricht wenn man einen minimalistischen Balkon wie meinen hat ist: Es gibt nix zu tun! Es bleibt alles wie es ist und du kannst einfach nur zuschauen was die Natur so treibt 🙂 Wie sie die Blätter verfärbt und trocknen läßt. Wie aus der Umgebung Blätter und Samen der Bäume auf dem Balkon verteilt werden. Wie der Regen die Kästen und Töpfe für dich gießt. Wie sich langsam wieder Grünspan an den Regalbrettern …