DIY, Kurz Tipp, Minimalismus
Schreibe einen Kommentar

Übertöpfe hübsch machen

Wer kennt das nicht, da hat man zig verschiedenfarbige oder gemusterte Übertöpfe auf der Fensterbank stehen und hätte so gerne ein einheitliches Bild. Aber alle Töpfe in einer Farbe/Muster neu kaufen geht extrem ins Geld und ist auch nicht grad das was man als Minimalist möchte, ich sag nur Konsumrausch 🙂 Nein das geht viel einfacher und fast kostenlos.

Von meinem Serviettentick habt ihr ja schon hier erfahren *schmunzel….. ich habe den ja zum Glück mittlerweile im Griff und kaufe fast keine mehr, aber die Dinger sind super um damit den Übertöpfen ein einheitliches Aussehen zu verpassen.

Wann ich zum ersten mal die Idee dazu hatte den Übertöpfen eine Serviette anzuziehen kann ich gar nicht so genau sagen, aber es ist locker 20 Jahre her. Ich weiß das ich damals lauter weiße Übertöpfe hatte und es schrecklich steril fand und Farbe wollte. Aber lauter neue wollte ich nicht kaufen, weil mir das viel zu teuer war, die alten Übertöpfe alle noch intakt waren und das was ich mir vorstellte an Muster nicht gab.

Ja und da kam dann die Idee warum nicht einfach mal probieren ob um die Übertöpfe nicht eine Serviette passt. Die hatten so tolle Motive und in meiner Schublade tummelten sich ja etliche davon die vom Muster auch so waren wie ich mir das für die Übertöpfe vorstellte.

Um die meisten Töpfe passte eine Serviette bei den etwas größeren passte es dann mit zwei Servietten. Fertig waren schicke Übertöpfe in einheitlichem Design und zu einem unschlagbar güstigem Preis, nämlich Null DM/€ 🙂

Was braucht man:

Servietten

Tesafilm

ein bissel Geschick

das wars

eventuell noch Strohband, Schleifenband, kleine Anhänger zum verzieren.

So geht es:

Die Serviette auseinanderfalten und den Übertopf in die Mitte stellen, bei zwei Servietten für die größeren Übertöpfe, zwei Servietten auseinanderfalten und in der Mitte vom Topfboden übereinanderlappen lassen und festkleben mit Tesa. Die Serviette dann an allen Seiten hochschlagen und im Topf mit Tesa fixieren, am besten Innen nicht ganz bis zum Boden reich lassen, weil die sich sonst mit Wasser vollsaugt wenn man ein bissel zu großzügig beim Gießen war 🙂 lieber dann etwas umknicken und dann mit Tesa fixieren, wenn es unordentlich ausschaut im Topf ist egal das sieht keiner wenn das Pflänzchen drin steht 🙂 Zum Schluß wenn man mag eine Schleife drumbinden oder wie ich derzeit eine Spitzenbordüre umkleben oder kleine Sterne vorne drankleben z. B. für Weihnachtliche Töpfe. Da sind der Phantasie ja keine Grenzen gesetzt.

Und so sehen meine Übertöpfe aktuell aus:

fmfb_8870_09.15

fmfb_8871_09.15

Viel Spaß beim nachbasteln

liebe Grüße

Aurelia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.