Alle Artikel mit dem Schlagwort: Deko

Granny-squares und einfache Häkelquadrate aus Wollresten werden zu Kissenhüllen

Wollreste und zwar jede Menge davon, tummeln sich bei mir in einer Unterbettkommode. Das ist so ein großer flacher rechteckiger Sack mit Reißverschluß, kennt ihr sicher oder? Gibt es häufig mal in diversen Drogerien zu kaufen, wie auch diese Kleiderschutzsäcke und Co. Diese ganzen Wollreste hatte ich mir vor einigen Monaten zur Brust genommen und angefangen daraus Grannys und schlichte Häkelquadrate aus Festen Maschen zu Häkeln. Was draus dann werden sollte aus den vielen Quadraten wußte ich nur so vage, eine bunte Decke vielleicht? oder einen Überwurf für den Hocker zu meiner Couch im Wohnzimmer? eagal ich war einfach angefangen zu Häkeln 🙂 Vor drei/vier Wochen ungefähr, kam mir dann in den Kopf schon mal aus einigen Grannys und Quadraten drei Kissenhüllen für die Couch zu machen, da ich die alten selbst genähten gerne austauschen wollte. Gesagt getan 🙂 Kissenhüllen Anleitung Die schlichten Quadrate werden aus festen Maschen gehäkelt. Für die kleinen 10 Luftmaschen anschlagen und dann feste Maschen Reihen häkeln bis es ein Quadrat ergibt. Für die großen Quadrate, 20 Luftmaschen anschlagen und Reihen …

Lampenschirm nähen

Der Artikel über meine Küche ist nach wie vor der meist gelesene hier im Blog, das freut mich immer noch sehr. Die Küche ist hier bei mir das Herzstück und der meist genutzte Raum. Das ist der Vorteil von Altbauwohnungen das man meist große Wohnküchen vorfindet. Ich mag das sehr 🙂 Als ich die Küche minimalisiert habe, bekam sie auch neue (aus alten Gardinenstoffen) Fensterkleider und der Lampenschirm (ein schlichter aus weißem Kunststoff aber super häßlich 😆 ) bekam auch aus dem gleichen Gardinenstoff einen Überwurflampenschirm. Diesen Überwurf zu nähen ist Kinderleicht. Er wird aus zwei gleich großen Rechtecken an zwei Stellen fixiert und dann über den Schirm gelegt, fertig. Für die beiden Rechtecke kann man übliche Geschirrhandtücher als Größenvorlage verwenden. Die Rechtecke dann einfach zuschneiden, die Kanten mit schmalen Säumen versehen und die beiden Stellen zum zusammenhalten der Tücher per Hand fixieren. Den so entstandenden Überwurflampenschirm über die Halterung der Lampenfassung (so schlichte Lampen können meist auseinander geschraubt werden um den Schirm zu reinigen und da hat man dann die Lampenfassung von der Decke …

Lesefutter die Zweite

Sonntag ist die beste Zeit um zu lesen besonders wenn das Sommerwetter eine kleine Pause einlegt. Gestern bin ich durch den Newsletter des BUND auf einige Artikel gestoßen die ich dann gleich mal ausgiebig lesen muste. Die sind bestimmt auch für euch sehr interessant. Macht es euch gemütlich und plant ein bissel mehr Zeit ein dafür, einiges ist seeeehr lang 🙂 Los gehts: Lesefutter Wenn ich vom Abgasskandal höre und lese geht mir die Hutschnur hoch. Bescheissen im großen Stil. Und das mit Wissen der Regierung und EU. Die EEG-Novelle ist ein Rückschritt in Sachen saubere Energie. Was soll das? Wie kann man beschließen den Ausbau der Erneuerbaren zu begrenzen? Versteh ich den ganzen Tag nicht. Da waren wir auf einem guten Weg und jetzt so ein Rückschritt! Nanos! Habt ihr euch damit schon mal ausgiebig beschäftigt? Ich noch nicht wirklich. Gehört davon habe ich schon und auch das es sowas in der Textilindustrie gibt. Wie die Socken die nicht mehr stinken oder Klamotten wo Dreckwasser so wieder abperlt. Aber das die Nanos auch in …

Übertöpfe hübsch machen

Wer kennt das nicht, da hat man zig verschiedenfarbige oder gemusterte Übertöpfe auf der Fensterbank stehen und hätte so gerne ein einheitliches Bild. Aber alle Töpfe in einer Farbe/Muster neu kaufen geht extrem ins Geld und ist auch nicht grad das was man als Minimalist möchte, ich sag nur Konsumrausch 🙂 Nein das geht viel einfacher und fast kostenlos. Von meinem Serviettentick habt ihr ja schon hier erfahren *schmunzel….. ich habe den ja zum Glück mittlerweile im Griff und kaufe fast keine mehr, aber die Dinger sind super um damit den Übertöpfen ein einheitliches Aussehen zu verpassen. Wann ich zum ersten mal die Idee dazu hatte den Übertöpfen eine Serviette anzuziehen kann ich gar nicht so genau sagen, aber es ist locker 20 Jahre her. Ich weiß das ich damals lauter weiße Übertöpfe hatte und es schrecklich steril fand und Farbe wollte. Aber lauter neue wollte ich nicht kaufen, weil mir das viel zu teuer war, die alten Übertöpfe alle noch intakt waren und das was ich mir vorstellte an Muster nicht gab. Ja und …

Zu viel Dekokram der rumsteht?

Kurz Tipp Ich hab überall auf den Fensterbänken und Regalen kleine Figuren und Steine und sowas stehen und liegen. Ich mag es und trotzdem ärgere ich mich immer wenn ich Staub wischen oder Fenster putzen will, daß ich alles weg räumen muss und hinterher alles wieder an seinen Platz stellen muss. Bin sehr Pedantisch was sowas angeht. Sowas von nervig. Ich möchte das ändern aber ich trenne mich nur sehr ungern von diesen Dingen. Also hab ich mir jetzt überlegt um es einfacher zu machen, daß ich nur noch so zwei drei aufstelle und die restlichen in ein Körbchen verbanne die dann beim nächsten Putzen immer gegeneinander ausgetauscht werden. So habe ich immer was hübsches „Neues“ als Deko stehen, bin schneller mit Putzen fertig und meine Heißgeliebten Figuren und Steine dürfen bis auf weiteres erst mal bleiben. Das Körbchen findet dann seinen Platz im Schrank. Vielleicht ist das ja auch eine gute Idee für euch wenn ihr euch nur schwer trennen könnt von eurer Deko 🙂   Liebe Grüße Aurelia