Alle Artikel mit dem Schlagwort: DIY

Ein Riesenbonbon gegen Zugluft

Nu hab ich noch ein Wollreste Projekt zwischen geschoben, bin ja sonst zur Zeit am Quadrate häkeln für eine Decke. Aber so ist das manchmal wenn mir plötzlich was ins Auge fällt und durch den Kopf schießt 🙂 Jede Menge Baumwollgarn Reste hatte ich noch liegen. Teilweise sind die Reste schon 35 Jahre alt, hab ich mal nachgerechnet *staun… Die Reste stammen von verschiedenen Strick- und Häkelarbeiten die ich in den Jahrzehnten gemacht hatte und die ich teilweise wieder aufgeribbelt hatte, wenn sie mir nicht mehr gefielen. Das ist ja das schöne an Wolle, sie läßt sich immer wieder neu verarbeiten. Riesenbonbon für die Wohnungstür Damit es nicht so zieht im Winter an unserer Wohnungstür, haben wir dort immer eine Uralte ziemlich häßliche Wolldecke vor liegen. Die erfüllt ihren Zweck und wir kriegen keine kalten Füße und gekostet hat sie uns auch nix 🙂 Aber wie gesagt ziemlich häßlich das Ding, kennt ihr die alten leicht gefilzten Schurwolldecken in diesen undefinierbaren Braun und Grau Tönen? Ja? Na dann wisst ihr was ich mein 😀 Die …

2017 zum Glück fast vorbei

Wenn ich etwas nicht noch mal brauche, dann ist es so ein Jahr wie dieses! Und dabei habe ich das Gefühl das es sehr kurz war, oder anders es war Komprimiert bzw. ich fühle es als wenige Wochen kurz °o° Ich habe die ganze Zeit das Gefühl das ich dieses Jahr gar nicht wirklich gelebt habe, ok bis auf wenige Glücksmomente, denn die gab es doch. Aber sie waren so schnell wieder weg wie ein Flügelschlag vom Schmetterling. Es bleibt also überwiegend dieses Lochding Gefühl das 2017 vorbei ist ohne das ich aktiv drin war. Wenn ich irgendwann mal gefragt werde wie war denn 2017 für dich was hast du erlebt, dann kann ich nur sagen: „2017? Gab es das? Da war ich nicht dabei!“ Ok bevor ich euch jetzt alle nach unten ziehe so kurz vorm Jahreswechsel, das will ich nämlich nicht :-), erzähle ich euch lieber noch worüber ich positiv Überrascht bin, das gab es nämlich auch. Es kommt etwas bei mir in Bewegung und ich merke das es mir immer besser gelingt, …

Weihnachtsgeschenke selber machen

Noch ist ein wenig Zeit, da könnt man ja noch das ein oder andere Geschenk zu Weihnachten selber machen. Ich hab für euch aus meinen Beiträgen mal ein paar Sachen rausgesucht, die schnell und unkompliziert zu machen sind. Schnelle Geschenkidee Schneller und günstiger geht es eigentlich nicht, vorrausgesetzt ihr habt einen Rahmen und ein Foto schon Zuhaus 🙂 Ein Kleid für die Flasche Damit die Umweltfreundliche Glasflasche geschützt ist, bekommt sie ein Kleid. Geht auch ganz fix 🙂 Stoffbeutel einfach selber nähen Stoffreste habt ihr bestimmt noch irgendwo liegen, oder sonst einfach mal schauen was an alter Kleidung zu neuem Leben erweckt werden kann. Geht eigentlich alles für die Beutel, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt 🙂 Halstücher gehen immer Wollreste raus und ran an die Häkelnadel, sieht komplizierter aus als es ist. (Hier klicken für das Tuch mit Noppen) Einen warmen Hals mag jeder gern im Winter oder? 🙂 Zum Schluß, wie wäre eine Kissenhülle? Die Quadrate sind wirklich ganz schnell Gehäkelt versprochen und das zusammennähen ist auch keine Hexerei 🙂 Das waren …

Lesefutter die Elfte

Habt ihr das Lesefutter die letzten drei Monate vermisst? Oder ist euch das gar nicht aufgefallen, daß ich so lange schon keins mehr geschrieben hab? Ich hab das nämlich grad erst mit Erstaunen festgestellt °o° War aber ja auch eine Menge anderes hier bei mir, was ich zuerst unbedingt schreiben mußte 🙂 Nu hab ich aber einiges an Lesefutter für euch im Gepäck. Kocht euch einen Tee oder Kaffee, holt die Kekse und Schokolade aus dem Schrank, sperrt die Kinder und den Gatten/Freund falls vorhanden, in den Keller und macht es euch gemütlich auf der Couch, hier ist das…… Lesefutter Beginnen wir doch mit der Suche nach Ruhe. Ein kleines einfaches Leben reicht mir, dir auch? Minimalismus ist doch ganz easy oder doch nicht? Ab zum einkaufen mit selbstgemachten Obst und Gemüsebeuteln. Die Sache mit der Elitären Blase. Im Land der Lügen. Das Ende einer Kunstgattung? Fotografie versinkt im Massengrab. Wünsche euch ein schönes Wochenende und futtert nicht zu viele Kekse nicht das ihr mich für eure Bauchschmerzen verantwortlich macht 😀 Aurelia

Fotos am Stahlseil – DIY einer Bildergalerie

Bilder sind toll, Bilder sollen angeschaut werden, Bilder sollen an die Wand und wenn möglich ganz viele auf einmal 🙂 In meinem Atelier (aus dem ehemaligen Kinderzimmer ist mein Reich geworden) geht es sehr minimalistisch zu. ich brauche dort Platz um mich austoben zu können wenn ich eine Fotoidee umsetzen möchte. Da kann ich es gar nicht gebrauchen wenn ich erst Stundenlang Krempel aus dem Weg räumen muss. Das hatte ich lange Zeit bevor ich dann mein eigenes Reich verwirklichen konnte. Und da war es wirklich doof etwas umzusetzen weil es immer eine Planung brauchte, wann ist wer wie zuhaus und welcher Raum kann mal ne kurze Zeit als Fotostudio umgebaut werden. Immer mit der Zeit im Nacken, spätestens in wenigen Stunden muss alles wieder abgebaut werden 😯 . Die Zeiten sind aber vorbei und ich genieße mein Reich. Die Gestaltung hat mir viel Arbeit gemacht, aber auch unheimlich viel Spass. Von Anfang an war auch klar, das ich viele Bilder an der Wand unterbringen möchte, aber auch viel freie Wandflächen brauche, damit ich jederzeit …