Alle Artikel mit dem Schlagwort: Natur

Ich wusel hier so rum

Sommer ist doch was feines, eigentlich. Zumindest finde ich ihn bisher sehr angenehm hier bei uns. Er ist nämlich schön durchwachsen 🙂 Nicht so elendig heiß wie sonst mitunter, daß ich schon beim Gedanken keine Luft mehr bekomme, nee diesmal sehr gemäßigt. Ja ok ihr dürft ruhig sagen die hat nen Knall (hab ich ja auch) findet diesen miesen Sommer der noch keiner war toll. Aber glaubt mir gibt noch andere ausser mir, die es herrlich finden wenn es im Sommer keine Hitzerekorde gibt und die den vielen Regen mögen 🙂 Schön ist auch am Sommer, auf den meisten Blogs die ich so verfolge und lese ist es sehr ruhig. Ab und an gibt es mal einen kurzen Pieps, aber meist hat man Zeit auch mal durch die Archive dort zu stöbern. Mag ich! Grad wenn ich Nachmittags gemütlich im Wohnzimmer sitze, dann lese ich gerne ältere Blogartikel. Wenn ich denn keine Lust auf lesen habe, dann Häkel ich seit etlicher Zeit Wollreste weg. Die Reste werden alle zu kleinen und größeren  einfachen Quadraten und …

Moin – Nix los hier

So kann man das wohl bezeichnen. Schlimm zur Zeit bei mir, aber ich kanns nicht ändern. Die Gründe dafür möcht ich (noch) nicht schreiben. Vielleicht später einmal, denn es könnte anderen helfen denen es ebenso geht. Na mal sehen… Kommen wir lieber zu was schönem 🙂 Die Sonne scheint immer mehr und es bleibt jeden Tag etwas länger hell \o/ Die Natur erwacht so langsam und jeden Tag kann man was Neues Grünes oder Buntes entdecken. Da freut sich doch das Auge, nach dem langen dunklen und grauen Winter. Hier war es diesen Winter nämlich mit Schnee extrem mau. Die paar Krümel die wir hatten kann man nicht wirklich als Schnee bezeichnen 😀 Ok war auch gut, brauchten wir wenigsten keinen Schnee schippen auf dem Balkon *lach…. letzten Winter hatten wir da doch einiges zu tun und irgendwann hatte ich einen richtigen Berg an Schnee in einer Ecke liegen °o° Also für Playmobilfiguren wäre es der Mount Everest gewesen 😉 Ach ja, was ich noch total cool finde ist, daß anscheinend ganz viele im Netz …

Möwen sitzen nicht in Bäumen

Über was man so nachdenkt wenn man auf dem Balkon steht und eine Raucht ist schon lustig. Reger Betrieb ist da auf dem Gelände hinter unserem Wohnhaus. In den kleinen Gärten tummeln sich viele Vögel aller Art. Unter anderem auch Möwen. Zum Frühjahr fangen die außerdem an auf den Dächern der umliegenden Häuser zu brüten. Ist schön zu beobachten wenn dann die Babys flügge werden und auf dem Dachfirst spazieren gehen. Drollig 🙂 Die ersten Flugübungen werden von den Altmöwen streng bewacht und mit lautem Kreischen begleitet. Sollte dann mal eins der Babys müde werden und aus versehen die Straße oder den Fußweg für einen Spaziergang nutzen, dann heißt es für alle Menschen – Hunde – Katzen in Deckung gehen, denn Möweneltern verstehen keinen Spaß wenn es um ihre Babys geht. Die werden verteidgt mit Geschrei, Sturzflügen und Schnabelattacken auf die Feinde. Wenn man Glück hat bekommt man nur ein bissel Möwenschiet ab, aber es kann durchaus auch blutig werden. So ein Möwenschnabel im Kopf ist nicht lustig. Und so mancher Hund hat schon gejault …